Meal Prep zum Abnehmen – So kannst du dein Wunschgewicht erreichen

Pauline Schauder, Ernährung, 5. Januar 2021

Abnehmen-Tipps Ernährungsformen

Meal Prep zum Abnehmen

Oftmals scheitert das Vorhaben abzunehmen an der Umsetzung. Versuchungen gibt es an jeder Ecke. Insbesondere wenn wir hungrig sind treffen wir schnell Entscheidungen, welche uns dem Abnehmziel nicht näherbringen.

Durch Meal Prep bist du die ganze Woche gut vorbereitet und kannst ganz einfach deinen Ernährungsplan zum Abnehmen einhalten. Was genau Meal Prep ist, haben wir dir bereits in unserem Artikel zum Thema Fitness Meal Prep erklärt. Heute soll es darum gehen, wie du mit Meal Prep dein Wunschgewicht leichter erreichen kannst.

ANLEITUNG: ERNÄHRUNGSPLAN ERSTELLEN
Meal Plan - Ernährungsplan erstellen
Der OTL-Ernährungsplaner hilft dir dabei, deinen eigenen Ernährungsplan zu erstellen, um damit deinen persönlichen Zielen einen großen Schritt näher zu kommen. 

Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist natürlich jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Wie kann man abnehmen?

Um Körperfett zu verlieren, musst du weniger Kalorien zu dir nehmen als du verbrennst. Gleichzeitig sollte keine drastische Reduzierung erfolgen, um einen Jojo-Effekt, eine schnelle Gewichtszunahme bei normaler Energiezufuhr, zu verhindern. Wenn man Gewicht verlieren möchte, leistet die richtige Ernährung einen entscheidenden Beitrag. Doch auch die Bewegung im Alltag und Sport sind wichtig, um Erfolge zu erzielen. Hier haben wir die 6 besten Sportarten zum Abnehmen für dich zusammengefasst. Verschiedene Ernährungsformen können dich bei deinem Ziel abzunehmen unterstützen. Ein Beispiel dafür ist die ketogene Ernährung. Da hierbei auf einige Lebensmittelgruppen größtenteils verzichtet wird, eignet sie sich jedoch nicht für jedermann.

Vorteile von Meal Prep zum Abnehmen

Durch das Vorbereiten deiner Mahlzeiten hältst du deinen Ernährungsplan ein. Dank der vorbereiteten Mahlzeiten eliminierst du die Gefahr, von deinem Plan abzuweichen. Das Aufteilen des Gekochten auf die Woche hilft ebenfalls dabei, dass du die für dich richtigen Portionsgrößen einhältst und dadurch deine Kalorienzufuhr besser kontrollierst. Somit steht deinem Zielgewicht nichts mehr im Weg. 

Du musst nicht hungern. Hungern kann jeden Plan abzunehmen vernichten. Oftmals fällen wir schlechte Entscheidungen, wenn wir Hunger haben. Sind deine Mahlzeiten und Snacks vorbereitet, reduzierst du diese Gefahr. 

Du nimmst ausreichend Vitamine und Mineralien zu dir. Die Nährstoffdichte spielt eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Bei einer reduzierten Energiezufuhr benötigt der Körper weiterhin eine hohe Vitaminzufuhr. Dadurch sollte jede Mahlzeit so gesund wie möglich sein. Indem du deine Mahlzeiten selbst vorbereitest, weißt du genau was du dir zuführst. 

Du sparst Zeit, um weitere Kalorien zu verbrennen. Einmal lange in der Küche stehen und danach nur noch aufwärmen. Dies ermöglicht dir Zeit für andere Dinge wie z.B. eine extra Trainingseinheit, welche dich deinem Ziel ebenfalls näherbringt. Ausreichend Bewegung spielt beim Abnehmen neben der Ernährung eine wichtige Rolle, um den Energieverbrauch zu erhöhen. 

Du sparst eine Menge Geld. Auswärts essen ist teuer. Die einzelnen kleinen Beträge summieren sich schnell, sodass du oftmals weit mehr ausgibst als du müsstest. Nutze das Ersparte, um dich nach dem Erreichen deines Zieles zu belohnen. Vielleicht mit neuer Sportkleidung? Somit schaffst du dir weitere Anreize, um dein Vorhaben durchzuziehen. 

Tipps zum Abnehmen 

Tipp # 1 Koche Ballaststoffreiche Mahlzeiten. Ballaststoffreiche Mahlzeiten machen dich satt. Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte enthalten besonders viele Ballaststoffe

Tipp 2 # Esse nicht zu wenig. Hungern kannst du nur schwer lange durchhalten und es ist nicht die Lösung. Plane genug Essen ein, um langfristig abzunehmen. Indem du deinen Mahlzeiten viel Gemüse hinzufügst, kannst du größere Portionen essen, die dich wirklich satt machen.

Tipp 3 # Habe eine Notfallmahlzeit eingefroren. Die meisten Gerichte lassen sich gut einfrieren. So hast du immer in wenigen Minuten eine gesunde Mahlzeit zur Hand. 

Tipp 4 # Plane Snacks ein. Solltest du zwischendurch Hunger bekommen und bist nicht vorbereitet, besteht die Gefahr, dass du dir unterwegs einen zuckrigen Snack kaufst. Bereite dir daher am besten gesunde Snack für die Woche vor.

Meal Prep Abnehmen Wochenplan

So könnte deine erste Meal Prep Woche zum Abnehmen aussehen:

Montag: Quark mit Beeren, Kichererbsensalat, Hühnchen-Gemüse-Pfanne mit Quinoa

Dienstag: Overnight Oats, Süßkartoffel mit Kräuterquark, Hühnchen-Gemüse-Pfanne mit Kichererbsen

Mittwoch: Quark mit Beeren, Quinoasalat, Süßkartoffel-Gemüse-Pfanne mit Tofu

Donnerstag: Overnight Oats, Süßkartoffel mit Hummus & Salat, Tofu-Gemüse-Pfanne mit Quinoa (ein leckeres Rezept für Hummus aus weißen Bohnen findest du hier)

Freitag: Quark mit Beeren, Süßkartoffel-Tofu-Gemüse, Hühnchen-Gemüse-Pfanne mit Quinoa

Mit unserem gratis Ernährungsplaner kannst du dir ganz leicht selbst deinen Ernährungsplan für die Woche zusammenstellen. So bist du immer optimal vorbereitet und kannst deine Einkäufe besser planen.

Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (2017). Kompass Ernährung. Abgerufen 23. November 2020 von https://www.in-form.de/fileadmin/Dokumente/Kompass_Ernaehrung/Kompass_Ernaehrung_2_2017barrierefrei.pdf

In Form Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung. (2020). Gesundes Abnehmen. Abgerufen 20. Dezember 2020 von https://www.in-form.de/wissen/gesundes-abnehmen/

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.