Cedric im Interview mit OTL

Warum Cedric trotz Studium seine Fitnesstrainer Lizenz gemacht hat

Cedric studiert eigentlich Sport auf Lehramt, trotzdem hat er sich dazu entschieden, nebenbei seine Ausbildung zum Fitnesstrainer bei Online Trainer Lizenz zu absolvieren. Im Interview hat er uns verraten, warum er sich so entschieden hat und welche Ziele er jetzt verfolgt.

Wie kamst du darauf, eine Fitnesstrainer Lizenz zu machen? Mit welchem Ziel hast du die Ausbildung begonnen?

C: Ich habe damals in einem Studium festgesteckt, welches mich nicht dahin geführt hätte, wo ich hin wollte. Es war zwar ein Sportstudium, aber es war auf Lehramt ausgelegt, auch für die, die es außerschulisch studiert haben.

Teste die FitnessTrainer Ausbildung

Fitnesstrainer B-Lizenz kostenlos testen
Registriere dich hier kostenlos für den Demo-Zugang und schaue dir unverbindlich die ersten Module der Online Fitnesstrainer-Ausbildung an!

Hiermit meldest du dich zum kostenlosen Fit-Letter an & willigst damit ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Wiederruf ist natürlich jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Zunächst wollte ich neben dem Studium jobben und habe dann festgestellt, dass ich nicht in einem Fitnessstudio als Trainer arbeiten darf, ohne passende Lizenz – auch das Sportstudium war da egal.

Den Fitnesssport fand ich schon immer sehr interessant und habe selber sehr früh mit dem Training begonnen. Ich hatte immer die Motivation Menschen zu helfen, sie ihren Zielen näherzubringen und ihr Leben so auch ein Stück weit glücklicher zu machen.

Selbst wenn ich das Studium abgeschlossen hätte, hätte ich noch die Fitnesstrainer Lizenzen machen müssen, um das zu tun, was ich eigentlich tun wollte: als Fitnesstrainer und Personal Trainer zu arbeiten. So habe ich mich dazu entschieden, neben dem Studium eine Fitnesstrainer Lizenz zu erwerben.

Wenn man sich wohl in seinem Körper fühlt und fit und vital ist, dann gibt einem das unglaublich viel Kraft und Lebensfreude.

Wann hast du deine Fitnesstrainer Lizenz bei Online Trainer Lizenz absolviert und wie lange hast du dafür gebraucht?

C: Die Ausbildung habe ich Anfang 2017 begonnen. Es hat auch ein gutes halbes Jahr gedauert, bis ich sie abgeschlossen hatte. Ich muss dazu aber sagen, dass ich mir etwas Zeit gelassen habe – naja, eigentlich war es eher so, dass ich angefangen habe und dann feststellte, dass mir die Zeit fehlt.

So war ich für die Fitnesstrainer B-Lizenz eingeschrieben, aber habe die ersten Monate gar nicht dafür gelernt und wenn doch, dann nur sehr unregelmäßig. Das hatte damit zu tun, dass ich noch andere Projekte laufen hatte und begann mich selbstständig zu machen.

Hattest du beim Lernen mal einen Durchhänger/Motivationstief? Wenn ja, was hast du dagegen gemacht, wie hast du dich wieder motiviert weiter zu machen?

C: Motivationstiefs habe ich nur, wenn ich mir keine klaren Deadlines setze. So war es hier auch. Ich habe mir die Lernvideos zu Beginn sehr unregelmäßig angesehen, deshalb war ich nicht so am Ball und mir hat manchmal die Motivation gefehlt.

Zum Ende der Ausbildung hin habe ich dann alles andere beiseite geschoben und quasi von morgens bis abends nur dafür gelernt. Ich bin da ein sehr fokussierter Lerner. Immer wenn ich für etwas lerne, dann bin ich am effektivsten, wenn ich alles andere vernachlässige und mich voll auf diese eine Sache konzentriere.

Dann brauche ich auch nur ein paar Tage oder Wochen, je nachdem wie umfangreiche das Ganze ist und dann habe ich es abgeschlossen. So war es bei der Fitnesstrainer Lizenz auch.

Wie hat sich dein Leben nach der Ausbildung verändert? Was kannst du jetzt tun, was du vorher nicht konntest?

C: Zunächst habe ich durch die Ausbildung ja einen Beruf erlernt und ich hatte etwas in der Hand, wie man so schön sagt. Das gab mir natürlich erst einmal ein gutes Gefühl, da ich ja immer noch in dem Studium feststeckte, wo auch der Gedanke im Raum stand, ob ich es abbreche oder nicht.

So würde ich schonmal nicht mit leeren Händen dastehen, wenn ich es abbrechen würde und könnte in jedem Fitnessstudio als Trainer arbeiten. Außerdem war das auch der erste Schritt in Richtung Personal Trainer.

Registriere dich für den kostenlosen Demo-Zugang für die Ausbildung zum Fitnesstrainer B-Lizenz und finde heraus, ob die Ausbildung zu dir passt:

Was sind deine Ziele/ Wo siehst du dich in 5 Jahren?

C: Mein Ziel ist es, Menschen bei ihren sportlichen Zielen zu helfen. Wenn ich jemanden coache und er oder sie nimmt z.B. 5 Kg ab, baut Muskeln auf und fühlt sich einfach richtig wohl, dann gibt mir das ein unglaublich gutes Gefühl.

Die Dankbarkeit, welche die Leute dir entgegenbringen, ist der Wahnsinn!

Das Thema Ernährung fand ich auch immer sehr interessant, so habe ich letztes Jahr auch bei euch die Ausbildung zum Ernährungsberater erfolgreich abgeschlossen und in dem Fitnessstudio, wo ich aktuell arbeite, auch eine Weiterbildung zum Personal Trainer gemacht.

Mein Ziel ist es, dass ich bei euch noch die A-Lizenz und auch eure Personal Trainer Lizenz erwerbe und dann als selbstständiger Fitness- und Ernährungscoach Menschen dabei helfe ihre sportlichen Ziele zu verwirklichen.

Vor allem das Thema Ernährung und Abnehmen werde ich in Form von einem Online Business realisieren und mit ausgewählten Kunden auch direkte 1:1 Coachings und Trainingseinheiten machen, weil es mir einfach wahnsinnig viel Spaß bereitet!

Wem empfiehlst du alles eine Ausbildung zum Fitnesstrainer? Was möchtest du anderen mit auf den Weg geben?

C: Eine Ausbildung zum Fitnesstrainer kann ich natürlich jedem empfehlen, der sich für Sport, Fitness und Ernährung begeistert, gerne mit Menschen zusammenarbeitet und eine Leidenschaft für das Thema hat.

Die Frage nach der Art der Ausbildung ist für mich entscheidender. Hier empfehle ich jedem, die Ausbildung online zu absolvieren. Da es um so vieles schneller geht und es deutlich effizienter ist.

Anstatt eine Ausbildung in einem Fitnessstudio zu machen, die ein paar Jahre dauert und wo man meistens eh nur die ganze Zeit am Tresen steht, um dort Shakes und Kaffee für die Mitglieder zu machen und dann am Ende des Monats noch froh sein darf, wenn man 350 Euro Netto verdient, würde ich jedem empfehlen, eine solche Ausbildung zum Fitnesstrainer online zu machen bzw. die Lizenzen online zu erwerben.

Geht lieber ein Jahr jobben, spart euch das Geld und macht die Ausbildungen dann online. Wenn ihr wirklich straight durchzieht, könnt ihr alle paar Monate eine solche Ausbildung bei Online Trainer Lizenz abschließen und habt so in einem Jahr alle vier Lizenzen gemacht.

Diesen Umfang habt ihr in keiner Ausbildung und in dieser kurzen Zeit schon gar nicht. Wichtig dabei ist der Fokus!

Also, alles Gute und viel Erfolg 😉

Auf seiner Webseite https://fitnesstrainer-ausbildung-online.de/ erfährst du mehr über Cedric und seinen Erfahrungen mit Online Trainer Lizenz.

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Weitere interessante Artikel

3 Tipps, mit denen deine Kunden ihre Ziele erreichen!

Mit diesen 3 Tipps unterstützt du deine Kunden dabei, dran zu bleiben und ihre sportlichen Ziele mit deiner Hilfe als Trainer zu erreichen!

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Wie Charmaine ihre B-Lizenz mit Baby gemeistert hat

Erfahre wie Charmaine mit Baby ihre B-Lizenz gemeistert hat und warum sie anderen Müttern dabei helfen will, sich in und nach der Schwangerschaft fit und wohl zu fühlen.

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mein Weg zur B-Lizenz (Teil 1)
Jetzt den nächsten Artikel lesen! Mein Weg zur B-Lizenz (Teil 1)