Autor

Pauline Schauder

Beruf & Karriere, 17. Juni 2021

Sportpsychologin, Studentin für Präventions- und Gesundheitsmanagement, Coach & Personal Trainerin.
Erfahre mehr...

Für die Bewerbung als Fitnesstrainer gibt es einige Tipps, mit denen man die Chancen auf einen Job erhöhen kann.

5 Tipps für deine Bewerbung als Fitnesstrainer

Die Fitnessstudios öffnen nach dem langen Lockdown wieder, sodass auch Fitnesstrainer endlich wieder richtig arbeiten können. Wer die letzten Monate genutzt hat, um sich weiterzubilden und seine Trainerlizenz gemacht hat, bekommt nun endlich die Möglichkeit diese anwenden zu können. Doch wie bei jedem anderen Job steht auch als Fitnesstrainer erst einmal die Bewerbung an.

Mit deiner Lizenz hast du bereits den Grundstein gelegt und etwas in der Hand, mit dem du überzeugen kannst. Trotzdem solltest du bei deiner Bewerbung auf einiges mehr achten. Neben den fachlichen Qualifikationen zählt auch der persönliche Eindruck. Damit es mit der Bewerbung als Fitnesstrainer in deinem Lieblingsstudio klappt, haben wir dir hier einige Tipps für dein Bewerbung als Fitnesstrainer zusammengestellt. 

Tipps für dein Bewerbungsschreiben 

In der Regel beginnt der Bewerbungsprozess mit den Bewerbungsunterlagen, bestehend aus einem Anschreiben und deinem Lebenslauf sowie deinen Zertifikaten. 

Tipp # 1: Suche dir deine favorisierten Studios aus
Bevor du dich bewirbst, muss erst einmal die passende Stelle gefunden werden. Deine Bewerbung als Fitnesstrainer sollte nicht wahllos erfolgen. Bewirb dich nicht bei allen möglichen Studios in deiner Nähe, sondern lediglich bei denen, die wirklich zu dir passen. Dadurch ändert sich deine Motivation, denn du wirst nun alles dafür tun, bei einem der wenigen, dafür aber sorgfältig ausgewählten Fitnessstudios den Job zu bekommen. Nicht jedes Studio kann zu dir passen und das ist völlig in Ordnung. Als Bodybuilder fühlst du dich vielleicht in einem Studio mit überwiegend Senioren fehl am Platz. Ähnlich kann es Trainern mit Schwerpunkt Yoga und Pilates unter Kraftsportlern gehen. 

Tipp # 2 Bringe deine Motivation zu Papier
Hast du ein passendes Studio für dich gefunden, geht es mit dem Bewerbungsschreiben weiter. Die schriftliche Bewerbung als Fitnesstrainer unterscheidet sich nicht von anderen Bewerbungen. Hier sollte deine Motivation, deine Qualifikationen und dein Mehrwert für das Unternehmen deutlich werden. Mit deinen Unterlagen hinterlässt du den ersten Eindruck. 

Tipps für das Bewerbungsgespräch

Ein Sport-BH ist zwar nicht das beste Outfit für ein Bewerbungsgespräch, sportlich darf es aber dennoch sein.

Tipp # 3: Bereite dich auf das Bewerbungsgespräch vor & finde so viel wie möglich über die Studios deiner Wahl heraus
Bereite dich unbedingt auf mögliche Fragen deines zukünftigen Arbeitgebers vor. Detailwissen über das Fitnessstudio kann dich in deiner Bewerbung als Fitnesstrainer vom Durchschnitt abheben. Dazu gehört zum Beispiel das Angebot und die Preise des Studios. Schaue dir also unbedingt die Internetseite genauestens an. Überlege dir auch selbst Fragen, die du stellen kannst. Dadurch signalisiert du Interesse. Gibt es zum Beispiel Weiterbildungsmöglichkeiten?

Tipp # 4: Wähle angemessene Kleidung

Deine Kleidung sollte passend zum Anlass gewählt sein. Du brauchst bei einem Bewerbungsgespräch im Fitnessstudio nicht im Anzug zu erscheinen, jedoch sollte es auch keine Jogginghose sein. Wähle ein sportliches, seriöses Outfit zum Beispiel eine dunkle Hose mit schlichten Sneakers und ein Hemd oder T-Shirt.

Tipp # 5: Überzeuge im Gespräch
Du bist fast am Ziel. Nur wer die nötigen Qualifikationen mitbringt, wird in der Regel überhaupt zum Gespräch eingeladen. Nun muss deine Persönlichkeit zum Unternehmen passen. Sei natürlich freundlich, beantworte Fragen stets ehrlich und authentisch. Erkläre warum du gerne ein Teil des Teams werden möchtest. Ganz wichtig: Sei selbstsicher – Du hast immerhin im ersten Schritt schon von dir überzeugen können. 

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung als Fitnesstrainer!

Du hast noch keine Lizenz für deine Qualifikation als Fitnesstrainer erworben, möchtest aber bald deinem Traumjob nachgehen und als Trainer arbeiten? Mit dem unverbindlichen und kostenlosen Schnupperpaket bekommst du Informationen zu allen unseren Ausbildungen und kannst dir im Testzugang ein Bild vom Ausbildungsablauf machen.

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere interessante Artikel

Theresa Farrack
5. Dezember 2018
Lesezeit: 5 Min.

3 Gründe, mit der vollen Range of Motion zu trainieren   

Trainieren in der vollen Range of Motion bedeutet, den kompletten Bewegungsradius bei einer Übung auszunutzen. So wird der Mu...

Mehr erfahren

Online Trainer Lizenz
25. April 2018
Lesezeit: 7 Min.

Adaptation: Wie sich dein Körper dem Training anpasst

Adaptation bedeutet eine Anpassung des Organismus an die Umwelt. Im Kontext Fitness bedeutet das die Anpassung des Körpers (u...

Mehr erfahren

Timo Hahner
2. Juni 2021
Lesezeit: 9 Min.

So gelingt deine Definitionsphase: 4 Tipps für die richtige Ernährung und deine Trainingsplanung

Unsere Muskeln erwachen langsam aus dem Winterschlaf und machen sich bereit für den Sommer. Doch damit sie auch wirklich zum ...

Mehr erfahren

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.