Traubenkernextrakt – Ist eine Supplementierung von OPC sinnvoll?

Autor

Pauline Schauder

Gesundheit, 26. Mai 2021

Sportpsychologin, Studentin für Präventions- und Gesundheitsmanagement, Coach & Personal Trainerin.
Erfahre mehr...

Mikronährstoffe

Traubenkernextrakt – Ist eine Supplementierung von OPC sinnvoll?

Traubenkernextrakt, häufig auch als OPC bezeichnet, zählt derzeit zu den beliebten Superfoods und ist in Apotheken und Drogerien in jeglicher Darreichungsform erhältlich. Das Einnehmen soll dich jung und gesund halten und nebenbei auch noch schön machen. Doch was bewirkt OPC tatsächlich? Ob die Versprechen der Industrie stimmen, wann Traubenkernextrakt schädlich sein kann und wie viel du einnehmen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist OPC?

OPC ist die Abkürzung für Oligomere Proanthocyanide, vereinfacht: ein sekundärer Pflanzenstoff. OPC gehört zu den Antioxidantien, was die gesundheitlichen Vorteile erklärt. Was hat nun OPC mit Traubenkernextrakt zu tun? OPC befindet sich in vielen Lebensmitteln. Eine besonders hohe Konzentration findet man in den Samen von Trauben. Des Weiteren kommt es in der Traubenschale vor sowie in Kakaopulver, Erdnüssen, Cranberries, Äpfeln und Vollkornprodukten. 

DEIN ausführlicher Supplement Guide 
Gratis Supplement Guide
Endlich Durchblick im Supplement-Dschungel! Wir stellen dir im Supplement Guide die wichtigsten Supps und ihre Wirkungsweise im Detail vor. Außerdem geben wir die eine Empfehlung an die Hand, welche Supplements bei welchem individuellen Ziel sinnvoll sind. Lade dir deinen Supplement Guide einfach kostenfrei herunter und erhalte:

Basic Facts zu einzelnen Supplements ✔️
Wirkungsweisen der Supplements ✔️
Einnahmeempfehlungen ✔️
Die besten Supplements für dein individuelles Ziel: ✔️
  • Muskelaufbau
  • Gewichtsreduktion
  • Gesundheit




Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten informiert werden darfst. Widerruf ist jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Oligomere Proanthocyanide (OPC) kommen in der Schale von Trauben, aber auch in Kakaopulver und Äpfeln vor.

Für was ist OPC gut?

Im Körper vorkommende freie Radikale greifen Zellen an, was wiederum zu Krankheiten und Zellalterung führt. Antioxidantien aus dem Traubenkernextrakt neutralisieren diese freien Radikale im Körper. Dadurch bleiben die Gefäße elastisch und das Gehirn wird mit Sauersoff versorgt. Krankheiten wie Bluthochdruck und Alzheimer, aber auch die Hautalterung können somit durch OPC verhindert werden. Gleichzeitig werden entzündliche Krankheiten wie Neurodermitis oder ein Reizdarm vorgebeugt, da diese durch freie Radikale entstehen oder verschlimmert werden. Die Annahme, dass durch OPC Krebs geheilt werden kann, sollte mit Vorsicht betrachtet werden. Eine Heilung von Krebserkrankungen ist wissenschaftlich bislang nicht bewiesen. 

Ist OPC gefährlich?

Bei der Dosierung ist Vorsicht geboten. Studien weisen darauf hin, dass zu wenig freie Radikale im Körper ebenfalls schädlich sein könnten. Zu viele Antioxidantien sind somit ebenfalls nicht gesund. Die Antwort auf die Frage ob OPC gefährlich ist, heißt somit ja und nein. Es kommt wie so oft auf ein gesundes Maß an. 

Ist die Einnahme von OPC sinnvoll? 

Eine Supplementierung von OPC ist in der Regel nur bei einer einseitigen, nährstoffarmen Ernährung ohne Obst und Gemüse nötig.

Die Frage, ob die Einnahme von OPC sinnvoll ist, wird von Experten umstritten und kann nicht eindeutig beantwortet werden. Derzeit ist die Studienlange diesbezüglich nicht ausreichend. Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, sollte davon ausgehen können, dass mit der Nahrung bereits ausreichend Antioxidantien aufgenommen werden. Bei einer ungesunden, einseitigen Ernährung, könnte bei akuten Krankheiten die Einnahme von Traubenkernextrakt den Mangel an Antioxidanten ausgleichen. Obwohl Traubenkernextrakt nicht verschreibungspflichtig ist, ist es ratsam die Einnahme mit einem Arzt deines Vertrauens zu besprechen. 

Fazit

OPC wird unter anderem aus Traubenkernmehl gewonnen und ist reich an Antioxidanten, welche gesundheitliche Vorteile bieten sollen. Die Frage was OPC bewirkt ist aufgrund der dünnen wissenschaftlichen Lage schwer zu beantworten. Ob Traubenkernextrakt supplementiert werden sollte ist umstritten, abhängig von der ernährungsbedingten Aufnahme von Antioxidantien und sollte vorab mit einem Mediziner besprochen werden. 

Mehr dazu, welche Supplements es gibt und ob eine Einnahme sinnvoll ist, findest du in unserem Supplement-Guide.

Quellen

Feringa, H. H., Laskey, D. A., Dickson, J. E., & Coleman, C. I. (2011). The effect of grape seed extract on cardiovascular risk markers: a meta-analysis of randomized controlled trials. Abgerufen am 19.05.2021 von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK85743/

Zhang H, Liu S, Li L, Liu S, Liu S, Mi J, Tian G. (2016). The impact of grape seed extract treatment on blood pressure changes: A meta-analysis of 16 randomized controlled trials. Medicine. Abgerufen am 11.03.2016 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27537554/

Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Sekundäre Pflanzenstoffe und ihre Wirkung auf die Gesundheit – Eine Aktualisierung anhand des Ernährungsberichts 2012. Abgerufen am 19.05.2021 von  www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/sekundaere-pflanzenstoffe-und-ihre-wirkung/

Ras, R. T., Zock, P. L., Zebregs, Y. E., Johnston, N. R., Webb, D. J., & Draijer, R. (2013). Effect of polyphenol-rich grape seed extract on ambulatory blood pressure in subjects with pre- and stage I hypertension. Abgerufen am 19.05.2021 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23702253/

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.