Autor

Jenny Tröger

Rezepte, 8. April 2020

Leidenschaftliche Bewegungsexpertin, Ernährungsspezialistin, Yogalehrerin und Selbstliebe-Coach.
Erfahre mehr...

Fitness Smoothie Rezepte

Fitness Smoothie Rezepte

Der Frühling kommt und mit ihm die Lust auf frische Smoothies. Mit unseren 4 unterschiedlichen Rezepten wird es definitiv nicht langweilig! Schnell zubereitet, gut für deine Gesundheit und vor allem ein geschmacklicher Hochgenuss… So mischst du dein Leben auf!

1. Pre Workout Booster Smoothie

Ein Pre Workout Booster kann dir ganz klar zahlreiche Vorteile liefern: er macht dich wacher, regt die Durchblutung an und sorgt im Endeffekt für eine verbesserte Fettverbrennung. Dass dieser aber nicht unbedingt im „Chemie-Labor“ hergestellt werden muss, zeigt unser natürlicher Booster -> Der beste pre Workout Smoothie! 🙂

Natürlicher pre workout Booster
Drucken Pin
5 from 2 votes

Natürlicher pre Workout Booster

Dieser Smoothie ist perfekt geeignet, um ihn vor dem Training als natürlichen Booster zu trinken.
Gericht Drinks, Smoothie
Land & Region vegan
Vorbereitungszeit 3 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 257kcal

Zutaten

  • 1 Ingwer
  • 150 gr Rote Beete
  • 1/2 Apfel
  • 10 gr Mandeln
  • 1/2 TL Guarana Pulver
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

  • Als erstes nehmen wir unseren Ingwer her, der im besten Fall Bio-Qualität hat. Da die Schale dran bleibt, wasche ihn zuerst gut ab.
  • Schneide ihn dann in Scheiben und gib ihn in ein extra Gefäß. Nun kommt eine  kleine Menge kochendes Wasser darüber und ein Deckel darauf – so kann er seine Wirkung am besten entfalten.
  • Während das Ganze zieht, kannst du Rote Beete und Mandeln zerkleinern.
  • Gib nun den Ingwer, samt Wasser mit den restlichen Zutaten in einen Mixer, um dir deinen Smoothie zuzubereiten.
  • Wasser kannst du immer nach Gefühl hinzugeben, je nachdem wie du deine Konsistenz wünschst.

Hinweis

Ingwer

  • Die scharfe Knolle bringt uns zum Schwitzen, denn sie regt die Durchblutung sowie den Kreislauf an.
  • Am bekanntesten ist sie jedoch für ihre entzündungshemmende Wirkung.

Rote Beete 

  • Wie der Ingwer handelt es sich hier um ein Wurzelgewächs. Trotzdem ist der Geschmack des antioxidantienreichen Gemüses aber überraschend süß.
  • Rote Beete steigert ebenso unsere Durchblutung, wirkt aber gleichzeitig auch blutdrucksenkend.

Guarana

  • Die Guarana-Pflanze, die im tropischen Regenwald wächst, enthält das fünffache an Koffein – im Vergleich zu Kaffeebohnen! Sie ist somit das Highlight unseres „Natürlichen Booster“. Ihr leicht bitterer Geschmack ist durch die anderen Zutaten kaum noch wahrzunehmen .

2. Avocado Mandel Smoothie “Bulking Hulk“

Unser herrlich grüner Avocado-Smoothie verhalf schon Hulk beim Aufbau. Er enthält gesunde Fette, schnelle Kohlenhydrate und ganz nebenbei auch noch wertvolle Mikronährstoffe.

Geschmacklich und auch von der Konsistenz her sagt er langweiligen Smoothie-Rezepten den Kampf an!

Avocado Smoothie Rezept
Drucken Pin
5 from 2 votes

Avocado Mandel Smoothie “Bulking Hulk“

Dieser fruchtig grüne Avocado-Mandel-Smoothie schmeckt durch die Limette frisch und die Banane gibt ihm die nötige Süße.
Gericht Frühstück, Smoothie, Snack
Land & Region gesunde Küche, vegan
Vorbereitungszeit 2 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 460kcal

Zutaten

  • 1/2 Avocado
  • 1 Banane
  • 150 g Mandeljoghurt
  • 10 g Mandeln
  • 50 g frischer Babyspinat oder TK Spinat
  • Saft einer halben Limette
  • Zimt

Zubereitung

  • Am besten schneidest du die Banane in kleine Stücke und frierst sie für ein paar Stunden ein.
  • Dann gibst du die Hälfte einer reifen Avocado kommt zusammen mit der Banane und 50 gr Spinat in den Mixer.
  • Auch der Joghurt, die Mandeln, der Saft der Limette und der Zimt kommen dazu.
  • Mixe das ganze gut durch und gebe nach und nach minimal Wasser hinzu, bis deine gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Wir verzichten auf Wasser und erzielen durch die Avocado einen herrlich cremigen Smoothie.

Hinweis

Avocado

  • Avocados sind eine gute Fettquelle, da sie neben wertvollen ungesättigten Fettsäuren zahlreiche Mineralien wie Magnesium und Eisen enthalten. Sie liefern auch Folsäuren, also Vitamin B.

Bananen

  • Umso reifer sie werden, desto süßer schmecken sie. Das liegt an dem hohen Anteil an Fruchtzucker. Diese Art von Kohlenhydraten gehen schnell ins Blut, liefern also rasch Energie. Deswegen eignet sich unser Smoothie auch bestens vor dem Training.
  • Nebenbei liefert uns das Obst auch noch die Mineralstoffe Kalium und Magnesium sowie Vitamin C und A.

Mandeln

  • Diese Nüsse sind ein wahres Wundermittel. Sie schmecken nicht nur unglaublich lecker, sondern stecken voller wertvoller Nährstoffe.
  • Neben 21 g Protein auf 100 g enthalten sie viel Vitamin E, welches unser Nervensystem, sowie die Muskulatur stärkt. Die enthaltenen Antioxidantien schützen uns vor freien Radikalen und der hohe Anteil an Magnesium unterstützt unseren Stoffwechsel.
  • Außerdem liefern sie uns gesunde Fette, welche die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen möglich machen.

3. Bananen Kaffee Smoothie “Peanut Banana Mama“

Dieser Kaffee Smoothie dient keinem höheren Zweck, schmeckt aber trotzdem göttlich! 😉
Du kannst ihn auch gerne vor dem Training genießen, denn der Smoothie mit Kaffee liefert dir schnelle Energie, macht dich wach und schützt die Muskulatur. Er steckt voller Magnesium und ist der perfekte Anti-Stress-Cocktail für zwischendurch.

Bananen Kaffee Smoothie
Drucken Pin
5 from 2 votes

Bananen Kaffee Smoothie “Peanut Banana Mama“

Unser Wachmacher Smoothie “Banana Mama“ steckt voller Magnesium und ist der perfekte Anti-Stress-Cocktail für zwischendurch. Der Smoothie mit Kaffee liefert dir schnelle Energie, macht dich wach und schützt die Muskulatur.
Gericht Frühstück, Smoothie, Snack
Land & Region vegan
Vorbereitungszeit 2 Minuten
Zubereitungszeit 3 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 305kcal

Zutaten

  • 2 Bananen
  • 1 EL Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 200 ml Kaffee
  • Mandelmilch oder Wasser

Zubereitung

  • Am besten schmeckt der Smoothie, wenn du die Bananen ein paar Stunden vorher klein schneidest und einfrierst.
  • Gib sie dann mit einem abgekühlten Kaffee und der Erdnussbutter in den Mixer, bis eine konstante Masse entsteht. 
  • Wenn du es dünnflüssiger magst, kannst du noch Mandelmilch oder etwas Wasser dazu geben.

Hinweis

Dieser Smoothie geht wirklich schnell, schmeckt soooowas von lecker und bringt Energie. Mit etwas mehr Banane und ohne zusätzliche Flüssigkeit kreierst du ein gesundes Eis! 🙂

Bananen

  • Sie geben dem Bananen Kaffee Smoothie ihren ganz besonderen Geschmack. Je reifer sie werden, desto süßer werden sie. Das liegt an dem hohen Anteil an Fruchtzucker. Diese Art von Kohlenhydraten gehen schnell ins Blut, liefern also rasch Energie. Deswegen eignet sich unser Wachmacher Smoothie auch bestens vor dem Training.
  • Nebenbei liefert uns das Obst auch noch die Mineralstoffe Kalium und Magnesium sowie Vitamin C und A.

Erdnüsse

  • Wusstest du, dass die Erdnuss eigentlich gar keine Nuss ist?! Sie gehört nämlich botanisch gesehen zu den Hülsenfrüchten. Aus diesem Grund hat sie auch weniger Kalorien als ihre Bekannten Cashew, Mandel und Co.
  • Trotzdem stecken sie voller Fette, welche sich allerdings positiv auf unsere Blutfettwerte auswirken können.
  • Sie gelten zurecht als Nervennahrung, denn ihr hoher Magnesiumgehalt schützen sie unser Nervensystem vor Stress.

Kaffee

  • Der Bananen Kaffee Smoothie macht uns durch das enthaltene Koffein wach. Nimmt man Koffein vor dem Training zu sich, können die sportlichen Leistungen verbessert werden und wir verbrennen i.d.R. mehr Kalorien. Wer nicht trainieren, sondern seine Leistung im Büro verbessern will, steigert durch Kaffee seine Konzentrationsfähigkeit. 
  • In diesem Wachmacher Smoothie sorgt er durch seine einzigartige Note für den besonderen Geschmack und die schokoladige Farbe. 

4. Beery Kokos Smoothie mit Kakao

Ob Jäger und Sammler, die Majas oder Robinson Crusoe – die Menschen waren schon immer überzeugt von den 4 Zutaten unseren heutigen Smoothies!

Beeren Smoothie mit Kokos und Kakao
Drucken Pin
5 from 2 votes

Beeren Kokos Smoothie

Dieses Smoothie-Rezept entstand, als die Menschheit noch kein Feuer entdeckt hatte. Großartiges Kochen fällt aus diesem Grund weg. Gib einfach alle Zutaten in einen Mixer – fertig! (:
Gericht Smoothie
Land & Region Deutsch
Vorbereitungszeit 2 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 533kcal

Zutaten

  • 150 gr TK-Beeren
  • 250 ml Kokoswasser oder Kokosmilch
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 EL natürliches Kakaopulver

Zubereitung

  • Gib einfach alle Zutaten zusammen in den Mixer.
  • Lass es dir schmecken!

Hinweis

Beeren – von den Jägern und Sammlern gepflückt

  • Die süßen Früchte haben kaum Kalorien und stecken dabei voller gesundheitsfördernder Antioxidantien.
  • Diese binden im Körper freie Radikale – schützen also unsere Zellen. Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder Exoten wie Acai und Aronia – es gibt sie in den verschiedensten Formen. 

Kakao – das Trendgetränk der Majas

  • Dieser hat zwar einen hohen Fettanteil und somit viel Kalorien. Was viele nicht wissen, ist, dass der Proteinanteil im Kakao überwiegt! 100 Gramm Kakaopulver beinhalten ca. 14 Gramm Fett, aber auch 20 Gramm Eiweiß!
  • Der Ruf, dass Schokolade glücklich macht, hat aber sehr wohl seine Berechtigung. Sie enthält nämlich die „Glückshormone“ Serotonin und Dopamin.
  • Darüberhinaus ist die Bohne voller Mineralstoffen wie Zink, Kalium, Eisen und Co. und hat einen positiven Einfluss auf unseren Blutdruck.

Kokoswasser – hat schon Robinson Crusoe das Leben gerettet

  • Dieses natürliche Wasser steckt voller wertvoller Elektrolyte wie Natrium, Magnesium und Kalium.
  • Bei körperlicher Anstrengung, Magen-Darm Problemen oder sonstigem Flüssigkeitsverlust kann man dadurch schnell eine Vielzahl an Mineralstoffen zu sich nehmen. 
  • Anders als das Fruchtfleisch der Kokosnuss ist das darin enthaltene Wasser sehr kalorienarm. In 100 ml Kokoswasser stecken nur ca. 20 Kalorien, dabei kaum Fett.

Chiasamen – von den Majas wahrscheinlich zum Kakao serviert

  • Die Samen sind durch ihren hohen Gehalt an Ballaststoff sehr verdauungsfördernd. 
  • Sie verfügen nicht nur über stattliche 16 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm, sondern besitzen die wertvolle Fettsäure Omega-3!
  • Sie machen unseren Superfood-Smoothie komplett, denn sie stecken ebenfalls voller Mineralstoffe wie dem Mengenelement Kalzium und dem Spurenelement Eisen.

Smoothies sind unglaublich vielfältig und es gibt unzählige Variationen. Wenn du eher Fan von grünen Smoothies bist, findest du hier passende Rezepte.

Und falls dir den nötigen Proteinanteil in der Ernährung fehlt, dann kannst du einfach etwas Eiweißpulver zu deinen Smoothies hinzufügen. Hierfür empfehlen wir dir das Total Protein von More Nutrition.Werbung

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




3 Kommentare

Tina sagt:
9. August 2022

Wie kommt ihr bei dem Beeren Kokos Smoothie auf 533 kcal? Ich habe ihn nach dem Rezept (mit Kokosmilch) zusammengestellt und bemessen, komme dabei auf gerade mal 210kcal.

VG Tina

Antworten
OTL sagt:
10. August 2022

Hallo Tina,
Das kommt wohl ganz auf die Art der Kokosmilch an 🙂
Eine „normale“ Kokosmilch aus 100% Kokos hat auf 100ml ca. 230 Kalorien. Die im Rezept verwendete hatte wohl etwas weniger. Bei 250ml Kokosmilch, kann deine Zubereitung eigentlich nur auf 210kcal kommen, wenn du ein light-Produkt verwendet hast. Ich hoffe, es hat dir geschmeckt!
Liebe Grüße,
Alisa von OTL

Antworten
Euroberry sagt:
20. Februar 2020

5 stars
Danke Jenny

Antworten

Weitere interessante Artikel

Jenny Tröger
30. Mai 2019
Lesezeit: 1 Min.

Honig-Ziegenkäse-Salat mit Himbeeren

Der Sommer kommt und mit ihm auch die Lust auf einen frischen Salat. Dass Salat nicht langweilig sein muss, beweist dieser Ho...

Mehr erfahren

Claudia Fröhlich
26. Oktober 2022
Lesezeit: 7 Min.

Impingement Syndrom – Alles was du wissen musst

Hattest du schon einmal Schmerzen in deiner Schulter, welche du nicht sofort einordnen konntest und hast „Dr. Google“ deine S...

Mehr erfahren

Jenny Tröger
20. Februar 2020
Lesezeit: 5 Min.

Heilende Mudras im Yoga

Was sind Mudras? „Das, was Freude bringt“ - Wie du durch Gesten mit deinen Händen und Fingern gesünder werden kannst....

Mehr erfahren

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.