Superfood Algen: Sind Algen wirklich gesund? Chlorella und Spirulina im Vergleich

Autor

Pauline Schauder

Ernährung, 8. Juni 2021

Sportpsychologin, Studentin für Präventions- und Gesundheitsmanagement, Coach & Personal Trainerin.
Erfahre mehr...

Ernährungsformen

Algen erhält man nicht mehr nur im Sushi Laden, sondern inzwischen auch in jedem Geschäft mit einem Sortiment an Superfoods. Ob in Pulverform, als Kapseln oder Tabletten – wer auf seine Gesundheit achtet, kommt um Algen derzeit nicht herum. Ist dieser Hype gerechtfertigt? Ob Algen überhaupt gesund sind, welche Algen am gesündesten sind und alles andere Wichtige über Chlorella und Spirulina erfährst du in diesem Beitrag. 

Was sind Algen 

Algen sind im Wasser lebende, Photosynthese betreibende Organismen, von welchen es unzählige verschiedene Arten gibt. Unterteilt werden sie abhängig von ihrer Größe in Mikro- und Makroalgen. 

KOSTENLOSE NÄHRTOFFLISTE DOWNLOADEN
Nährstoffliste

Lade dir jetzt das kostenlose PDF herunter und erhalte eine Übersicht der Nährstoffreichsten Lebensmittel:

  • Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette & Proteine)
  • Mikronährstoffe (Vitamine & Mineralstoffe)

Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Sind Algen gesund?

Den Organismen werden zahlreiche gesundheitliche Vorteile zugesprochen, da Algen besonders nährstoffreich sind. Sie sind unter Anderem reich an Calcium, Jod und Eisen sowie den Vitaminen C, E, K und B, da sie in der Lage sind diese aus ihrer Umgebung zu filtern und zu speichern. Zudem sind einige Algensorten reich an essenziellen Aminosäuren, essenziellen Fettsäuren, Ballaststoffen und Antioxidantien. Dadurch, dass Algen reich an diesen Nährstoffen sind, haben sie eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Zudem können Algen als Prävention gegen Krebs eingesetzt werden, da sie vor einer unkontrollierten Zellvermehrung schützen sollen. Eine weitere Besonderheit ist, dass einige Algensorten in der Lage sind, Schwermetalle zu binden und abzubauen, wodurch sie entgiftend wirken.   

Die beliebtesten Algen als Nahrungsergänzungsmittel: Chlorella & Spirulina 

Die Menge der jeweiligen Nährstoffe variiert je nach Algenart. Welche Algen sind somit am gesündesten? Die beiden beliebtesten Arten sind Chlorella und Spirulina. 

Sowohl Spirulina als auch Chlorella sind beide sehr nährstoffreiche Algen-Varianten, die unserer Gesundheit zugute kommen können. Sie werden häufig in Form von Pulver angeboten und können Smoothies oder Shakes beigemischt werden.

Was ist Chlorella? 

Chlorella gehört zu den Mikroalgen. Die Alge Chlorella zählt zu den gesündesten Algen, da sie eine entgiftende Wirkung aufweist. Verantwortlich dafür ist das reichlich in der Alge enthaltende Chlorophyll. Chlorella Algen sind, bei angemessener Dosierung, normalerweise gut verträglich und weisen keine Nebenwirkungen auf. Eine Überdosierung kann jedoch z.B. zu Übelkeit und Durchfall führen. 

Was ist Spirulina?

Strenggenommen handelt es sich bei Spirulina um keine Alge, sondern um Cyanobakterien. Die ursprüngliche Annahme, dass Spirulina den Algen angehört, hat sich umgangssprachlich festgesetzt. Spirulina erfreut sich ebenfalls aufgrund ihrer zahlreichen gesunden Nährstoffe großer Beliebtheit und wird sowohl präventiv als auch zur Therapie von zahlreichen Krankheiten eingesetzt. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig. Für was ist Spirulina also gut? Zum Einsatz kommt die Alge bei einem erhöhten Blutzucker-, oder Cholesterinspiegel, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie verschiedenen entzündlichen Krankheiten, sowie als Krebsprävention. Zudem sind Spirulinapräparate besonders reich an Eiweiß, sodass es insbesondere für Veganer eine hervorragende Möglichkeit ist, pflanzliche Proteine aufzunehmen. 

Was ist besser Chlorella oder Spirulina?

Die Frage ob Chlorella oder Spirulina besser ist, hängt von den jeweiligen Zielen der Einnahme ab. 

Was also ist der Unterschied zwischen Spirulina und Chlorella? Wie auch bei anderen Organismen unterscheidet sich der Nährstoffgehalt der beiden Algen. Während einige Studien belegen, dass Spirulina sich sowohl präventiv als auch positiv auf die Behandlung von Krankheiten auswirken kann, ist Chlorella insbesondere für ihre entgiftende Wirkung beliebt. 

Fazit

Die Einnahme der Algen Chlorella und Spirulina weist einige gesundheitliche Vorteile aufgrund ihres hohen Nährstoffgehaltes auf. Ein Allheilmittel sind die Nahrungsergänzungsmittel jedoch sicherlich nicht, sodass sie weder eine gesunde Ernährung zur Aufrechterhaltung der Gesundheit noch Medikamente im Krankheitsfall ersetzen können. 

Wenn man sich an die Verzehrempfehlungen der Hersteller halten möchte, werden zudem nur sehr geringe Mengen (3-4g pro Tag) eingenommen. Dadurch wird klar, dass trotz des hohen Proteingehaltes und der enthaltenen Mikronährstoffe durch den Verzehr der Algenpräparate, der Bedarf dieser Nährstoffe nicht signifikant abgedeckt werden kann.

Wenn du auch über andere Supplements bestens Bescheid wissen möchtest, schau dir unseren Supplement-Guide an, in dem wir die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel zusammengefasst und ihre Wirkung beschrieben haben.

Quellen 

Gutiérrez-Salmeán G, Fabila-Castillo L, Chamorro-Cevallos G. (2015). NUTRITIONAL AND TOXICOLOGICAL ASPECTS OF SPIRULINA (ARTHROSPIRA). Abgerufen am 19.05.2021 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26262693/

Chamorro G, Salazar M, Araújo KG, dos Santos CP, Ceballos G, Castillo LF. (2002). Actualización en la farmacología de Spirulina (Arthrospira), un alimento no convencional [Update on the pharmacology of Spirulina (Arthrospira), an unconventional food]. Abgerufen am 19.05.2021 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12448336/

Shim JY, Shin HS, Han JG, Park HS, Lim BL, Chung KW, Om AS. Protective effects of Chlorella vulgaris on liver toxicity in cadmium-administered rats. J Med Food. 2008 Sep;11(3):479-85. doi: 10.1089/jmf.2007.0075. PMID: 18800895. Abgerufen am 19.05.2021 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18800895/

Kim YJ, Kwon S, Kim MK. (2009). Effect of Chlorella vulgaris intake on cadmium detoxification in rats fed cadmium. Abgerufen am 19.05.2021 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20016707/

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Ein Kommentar

Iris Morsch Schmidt sagt:
11. Juni 2021

Ich finde eure Beiträge super interessant und informative.
Danke 😁👍

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.