Autor

Online Trainer Lizenz

Ernährung, 12. Dezember 2017

Fitness, Yoga, Ernährung, Gesundheit – Das ist der OTL-Blog.
Erfahre mehr...

If it fits your macros IIFYM

IIFYM Ernährung – Pizza und Eis essen so viel du willst?

„If it fits your macros“ oder auch „flexible Dieting“ ist seit einigen Jahren ein Begriff in der Fitnessszene, aber was bedeutet das überhaupt?

Wie der Name schon sagt, dreht es sich um Makros – unsere Makronährstoffe. Bei IIFYM ist es egal, aus welchem Nahrungsmittel die Kalorien bezogen werden, wichtig ist, dass die Makronährstoffverteilung stimmt.

Die Makronährstoffe setzen sich aus Kohlenhydraten, Proteinen sowie Fetten zusammen. Kohlenhydrate besitzen 4,1 kcal pro Gramm, die Fette kommen auf 9,3 kcal pro Gramm.

Wieso also nur Reis, Brokkoli und Hähnchen essen? Du kannst deine Makronährstoffe genauso gut mit einer leckeren Pizza decken. Doch woher weißt du überhaupt, wieviele Makronährstoffe du benötigst?

Kenne deinen Kalorienbedarf!

Es gibt im Internet zahlreiche Kalorienrechner an denen du dich orientieren kannst, um deinen Kalorienbedarf zu bestimmen. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass dies nur ein Richtwert ist, da der tatsächliche Kalorienbedarf sehr individuell ausfällt. (In diesem Blogartikel erfährst du, wie du deinen Kalorienbedarf richtig berechnest).

Je nach dem, welches Ziel zu verfolgst, kannst du dich eine Zeit lang an einem berechneten Wert orientieren, und ihn dann nach oben oder unten anpassen. Du nimmst ab? Dann befindest du dich in einem Defizit. Du packst drauf? Dann bist du im Überschuss.

Woraus du deine Kalorien letztendlich bezogen hast, ändert nichts an dem Defizit bzw. Überschuss. Du könntest theoretisch den ganzen Tag nur Schokolade essen – wenn du weniger Kalorien isst als du verbrauchst, nimmst du ab!

Hol dir die Anleitung für deinen individuellen Ernährungsplan und erstelle für dich oder deine Klienten abwechslungsreiche Pläne. Egal ob Gewichtsverlust, -zunahme oder Muskelaufbau, du wirst in der Lage sein, für jedes Ziel den passenden Ernährungsplan zu erstellen.

IIFYM bedeutet also, du kannst essen was du willst?

Nein! Denn neben den Makronährstoffen sind die Mikronährstoffe nicht zu vergessen. Hierzu zählen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Wir empfehlen dir pro Tag etwa 500 Gramm Obst und Gemüse zu essen, da du damit deine Mikros optimal decken kannst. Natürlich solltest du auch darauf achten, genügend Ballaststoffe zu dir zu nehmen und zwar ca. 10 Gramm pro 1.000 zugenommener Kalorien.

Des Weiteren ist besonders für Sportler eine erhöhte Proteinzufuhr erforderlich. Hier empfehlen wir dir etwa 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Isst du also den ganzen Tag nur Pizza, Eis und Co. kannst du zwar den von dir ermittelten Kalorienbedarf decken und dein Ziel erreichen, allerdings ist es weder optimal für deine Gesundheit noch für den Muskelaufbau.

Sportler, die nach diesem Lifestyle leben, haben viel mehr erkannt, dass es auf die Balance ankommt. Wenn man tagsüber auf seine Nahrung achtet und ausreichend Obst, Gemüse sowie Ballaststoffe gegessen hat, kann man sich abends gerne eine leckere Pizza gönnen. 🙂

Wie man seinen Kalorienbedarf genau ermittelt, welche Mengen von welchen Mikro- und Makronährstoffen sinnvoll sind und wie man einen Ernährungsplan erstellt, lernst du im Detail in einer Ausbildung zum/r Ernährungsberater/in. Diese ist nicht nur für Menschen gedacht, die beruflich als Ernährungsberater Geld verdienen wollen, sondern auch rein zur persönlichen Weiterbildung, um die eigene Gesundheit und das eigene Training nachhaltig optimieren zu können.

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden


Schlagwörter:
Ernährungsformen Makronährstoffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

Jola Witt sagt:
23. November 2022

Wir empfehlen dir pro Tag etwa 500 Gramm Obst und Gemüse zu essen, ???
Hallo,
meint Ihr 500g Obst plus 500g Gemüse oder
500g Obst bzw.. Gemüse

Antworten
OTL sagt:
12. Dezember 2022

Liebe Jola,
Gemeint sind insgesamt 500g. Am besten im Verhältnis 200g Obst, 300g Gemüse. Aber vor allem bei Gemüse und Salat sind grundsätzlich nach oben keine Grenzen gesetzt, davon kannst du also auch gerne mehr essen.
Liebe Grüße,
Dein Team von OTL

Antworten

Weitere interessante Artikel

Pauline Schauder
12. Oktober 2021
Lesezeit: 10 Min.

Ayurveda Ernährung – Die passende Ernährung zum Yoga 

In diesem Beitrag erfährst du mehr über die ayurvedische Ernährung, wie sie sich auf deinen Körper auswirkt, welche Lebensmit...

Mehr erfahren

Online Trainer Lizenz
17. Januar 2024
Lesezeit: 10 Min.

Trainerschein für Fitness: Wie kommst du zu deiner Trainerlizenz?

Trainerschein für Fitness: Wie kommst du zu deiner Trainerlizenz? Du willst deinen Traum verwirklichen, als Trainer/Trainerin...

Mehr erfahren

Timo Hahner
30. August 2017
Lesezeit: 2 Min.

Muskelaufbau ab 30 – Jetzt erst recht!

Der menschliche Körper baut bis zum 80. Lebensjahr 25% seiner Muskelmasse ab. Es gilt, diesem Abbau kontinuierlich entgegenzu...

Mehr erfahren