Brokkoli hat mehr Eiweiß als Fleisch

Hat Brokkoli mehr Protein als Fleisch?

Eine gute Nachricht für alle Vegetarier – Und alle anderen auch.

Viele Sportler essen sehr viel Fleisch, um durch den hohen Proteingehalt ein optimales Muskelwachstum zu erreichen. Dass Fleisch sehr viel Eiweiß enthält, stimmt. Doch es gibt viele Gründe, warum manche Menschen gar kein oder nicht so viel Fleisch verzehren möchten. Für all diejenigen ist Brokkoli eine sehr gute Alternative.

Die besten VeganeN Proteinquellen

vegane Proteinquellen
Welche Obst- und Gemüsesorten enthalten besonders viel Protein? Lade dir jetzt kostenlos den Ratgeber herunter und erhalte wertvolle Tipps und Erklärungen rund um vegane Proteinquellen.

Hiermit meldest du dich zum kostenlosen Fit-Letter an & willigst damit ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist natürlich jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Denn wenn man den Proteingehalt von Brokkoli und Rindfleisch nicht anhand des Gewichts von 100g vergleicht, wie man es üblicherweise kennt, sondern anhand von 100kcal, dann enthält Brokkoli mehr Eiweiß. Hier die Berechnung:

100g Rindfleisch haben ca. 250 kcal und enthalten rund 26g Eiweiß.

100g Brokkoli haben nur ca. 28 kcal und enthalten etwa 3,5 g Eiweiß.

Rechnet man nun die Proteingehalte auf 100kcal hoch, liegt der Proteingehalt von 100 kcal Brokkoli bei 12,5g, der von Rindfleisch bei nur 10,4g.

Egal ob Vegetarier, Flexitarier oder Omnivore – Greift öfter mal zum Brokkoli, denn der enthält nicht nur viel Protein, sondern auch sonst jede Menge gesunde Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Kalium, was ebenfalls sehr wichtig für die Muskeltätigkeit ist. Zudem ist Brokkoli durch seinen hohen Ballaststoffgehalt und seiner niedrigen Kaloriendichte auch sehr sättigend und perfekt für eine kalorienreduzierte Diät geeignet.

Du möchtest deinen Proteinbedarf mit mehr Gemüse und Hülsenfrüchten decken? Hier findest du eine Übersicht der besten veganen Proteinquellen:

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Weitere interessante Artikel

Fette: Kalorienreich, aber gesund?

Der Makronährstoff Fett stellt eine wichtige Grundlage für deine Gesundheit dar. Doch wie viel Fett ist wirklich gesund? Erfahre mehr in diesem Artikel

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Supplement-Guide – Welche Supplements sind sinnvoll?

Welche Supplements sind sinnvoll? Was bringt dich wirklich weiter? Auf welche Nährstoffe solltest du als Sportler besonders achten?

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

4 Kommentare

  1. Whey Protein Tester sagt:

    Wow toller Artikel, so habe ich das noch garnicht gesehen! Viele Grüße aus Berlin!

  2. Daniel Frick sagt:

    Wer etwas Sport macht soll ca. 1g Protein/kg Körpergewicht zu sich nehmen. Bei mir also ca. 100g Protein am Tag. Um dies zu schaffen benötige ich entweder ca. 400g Rindfleisch (was einer üppigen Mahlzeit entspricht) oder eben 2,9 kg!!!!! Brokkoli.

    1. Paul sagt:

      Das ist ein ganz falscher Vergleich.
      250kcal auf 100g Rind sind ziemlich fettige Stücke. Bei mageren kommt man auf 20+ ! Hochwertiges Protein.

      Broccoli bei der selben Menge auf nur 3,7 g zudem pflanzliches biologisch weniger gut verfügbares Protein.

      Bei der Kaloriendichte ist es keinesfalls ein Fleischersatz, da ist man mit anderen Lebensmitteln besser bedient. Trotzdem ist Broccoli mMn das Gemüse Nonplusultra (zusammen mit Rosenkohl)

  3. Anna sagt:

    Broccoli (&Blumenkohl) hemmen (im Übermaß) die Schilddrüse (enthalten Goitrogene).
    Ist mir unter low carb passiert (Dauermüde statt Energie ohne Ende…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mythos: Ist Fleisch wirklich notwendig für den Muskelaufbau?
Jetzt den nächsten Artikel lesen! Mythos: Ist Fleisch wirklich notwendig für den Muskelaufbau?