4 Körperfett-Messmethoden: So kannst du deinen Körperfettanteil messen

Autor

Pauline Schauder

Gesundheit, 10. August 2021

Sportpsychologin, Studentin für Präventions- und Gesundheitsmanagement, Coach & Personal Trainerin.
Erfahre mehr...

4 Körperfett-Messmethoden: So kannst du deinen Körperfettanteil messen

Du willst wissen, wie du deinen Körperfettanteil am besten messen kannst? In diesem Beitrag erfährst du mehr über die verschiedenen Messmethoden, um deinen Körperfettanteil zu bestimmen. 

Warum sollte ich meinen Körperfettanteil messen? 

Das Körpergewicht allein sagt nicht ausreichend etwas über deine Körperzusammensetzung, die Gesundheit und Fitness aus. Das Gewicht setzt sich aus Körperfett, Muskulatur, Knochen und Flüssigkeit zusammen. Diese vier Komponenten werden addiert und als Zahl auf einer herkömmlichen Waage wiedergegeben. Durch reines Wiegen kannst du also nicht feststellen, ob du Körperfett auf- oder abgebaut hast, Wasser eingelagert oder verloren hast oder Muskelmasse auf- oder abgebaut hast.

ANLEITUNG ERNÄHRUNGSPLAN ERSTELLEN
Lade dir jetzt kostenlos den OTL-Ernährungsplaner herunter und erstelle in nur wenigen Minuten deinen eigenen Ernährungsplan. Im PDF bekommst du alles, was du dafür brauchst:
  • Anleitung zum Erstellen von Ernährungsplänen ✔️
  • Übersicht von Kalorien und Makronährstoffen ✔️
  • Beispiel-Ernährungsplan ✔️
  • Tipps zur Ernährungsumstellung ✔️
  • Rezeptideen für deinen Ernährungsplan ✔️
Ernährungsplan erstellen

Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Aktionen informiert werden darfst. Widerruf ist jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Sportler, insbesondere Kraftsportler, sind in der Regel durch die Muskelmasse deutlich schwerer als Nichtsportler. Dennoch können sie weniger Körperfett enthalten und dadurch gesünder sein. Wer genau wissen möchte wie viel Körperfett er hat, brauch also weitere Messmethoden. 

Wie kann man den Körperfettanteil messen? 

Um Körperfett zu messen, gibt es verschiedene Methoden. Wir unterscheiden zwischen der Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA), der Infrarot-Interaktanz-Methode (NIR), einer Ultraschall-Fettmessung für die lokale Betrachtung sowie der Körperfettmessung mit einer Fettzange, dem sogenannten Caliper. 

Calipometrie – Körperfettmessung mit Caliper

Mit der Caliper Zange wird an verschiedenen Stellen des Körpers eine Messung vorgenommen. Aus den Werten kann der Körperfettanteil berechnet werden.

Der Caliper ist eine Zange, mit welcher der Körperfettanteil bestimmt werden kann. Die Messung mit dem Caliper erfolgt an der Hüfte, Bizeps, Trizeps und dem Schulterblatt. Aus jeweils drei Werten pro Stelle wird ein Mittelwert gebildet. Dieser gibt Aufschluss über den Körperfettanteil. 

Infrarot-Interaktanz-Methode (NIR)

Bei der Infrarot-Interaktanz-Methode (NIR)wird durch spezifische Licht-Wellenlängen der Körperfettanteil bestimmt. Das Fett absorbiert dabei das Licht, was die Bestimmung möglich macht. Die Abkürzung NIR steht dabei für Nahes InfraRot. 

Die Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA)

Bei der Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) wird ein schwacher Strom durch den Körper geleitet. Dieser ist weder gefährlich noch spürbar. Mit Hilfe dieses Stroms wird der Widerstand gemessen, mit welchem der Strom durch den Körper geleitet wird. Muskelgewebe leitet besser als Fett. Aufgrund dieser Messung und dem Gewicht, Alter und Geschlecht kann dann über Algorithmen der Körperfettanteil bestimmt werden. 

Die Messung mit einer Körperfettwaage ist meist eher ungenau.

Ultraschall-Fettmessung für die lokale Betrachtung

Mit Hilfe eines Ultraschallgerätes kann die Körperzusammensetzung gemessen werden. Die Auswertung erfolgt im Anschluss mit einem entsprechendem Softwareprogramm. In der Regel kann dieses Programm die Werte sogar grafisch aufbereiten. 

Was ist die beste Methode, um den Körperfettanteil zu messen? 

Die verschiedenen Methoden, um Körperfett zu messen, unterscheiden sich hinsichtlich der Genauigkeit und im Preis. Einige Methoden, wie die Infrarot-Interaktanz-Methode oder die Ultraschall-Fettmessung benötigen kostspielige Geräte. Dadurch kann eine solche Körperfett Bestimmung in der Regel nur beim Arzt oder Spezialisten stattfinden. 

Wer seinen Körperfettanteil messen möchte und dies zu Hause tun will, der kann dies am besten mit einem Caliper machen. Die Fettzangen sind kostengünstig erhältlich. Auch Waagen zur Körperfettmessung für zuhause sind relativ kostengünstig erhältlich. Solche Körperwaagen beruhen auf der Bioelektrischen Impedanzanalyse. Diese Heimfettmessgeräte unterscheiden sich jedoch von professionellen Geräten, sodass es oftmals zu abweichenden Werten kommen kann. Wer ein präzises Ergebnis haben möchte, sollte somit eine professionelle Bioelektrische Impedanzanalyse, eine Ultraschall-Fettmessung oder die Infrarot-Interaktanz-Methode durchführen lassen. 

Wenn du erfahren möchtest, mit welchen du Sportarten du am besten Körperfett abbauen kannst, lies hier nach. 

Quellen

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport (2021). Fettmessung. Abgerufen am 02.08.2021 von https://www.fettmessung.de/methodik

Dr. Herm, Klaus-Peter (2003). Methoden der Körperfettbestimmung. Abgerufen am 02.08.2021 von https://www.germanjournalsportsmedicine.com/fileadmin/content/archiv2003/heft05/stint_05_03.pdf

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport (2021). Das Gewicht zählt nicht allein. Abgerufen am 02.08.2021 von https://www.dg-es.de/diagnostik/koerperfettmessung

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Ein Kommentar

Ernst-Lothar Mauser sagt:
14. August 2021

Ich nehme an der Ernährungsberater Ausbildung Teil.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.