Flohsamenschalen – Superfood und Heilmittel

Autor

Pauline Schauder

Ernährung, 10. Februar 2021

Sportpsychologin, Studentin für Präventions- und Gesundheitsmanagement, Coach & Personal Trainerin.
Erfahre mehr...

Abnehmen-Tipps Ernährungsformen

Flohsamenschalen

Flohsamenschalen – Superfood und Heilmittel

In diesem Fall kommt es ausnahmsweise auf das Äußere an. Die Schalen der Flohsamen sind sowohl ein Superfood als auch ein Heilmittel. Sie können nicht nur vorbeugend genommen werden, sondern helfen auch bei einigen akuten Beschwerden. Warum, wofür und wie du Flohsamenschalen zu dir nehmen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Was sind Flohsamenschalen? 

Die Pflanze der Flohsamenschalen gehört der Gruppe der Wegeriche an. Unterschieden wird zwischen den indischen Flohsamen, auch „Plantage ovata“ genannt, sowie den deutschen Flohsamen, „Plantago afra“ oder „Plantago psyllium“ genannt. Obwohl auch die Samen essbar und gesundheitsfördernd sind, spricht man den Schalen eine besondere Bedeutung zu. Im Gegensatz zu den dunklen Samen, sind die Schalen gelblich-weiß mit neutralem Geschmack. Ihren Namen verdanken sie nicht nur dem Äußeren, welches an kleine Flöhe erinnert. Sobald die Samen reif sind springen sie aus der Pflanze. Dieser Vorgang erinnert an das Hüpfen von Flöhen und verlieh den Flohsamen ihren Namen. 

KOSTENLOSE NÄHRTOFFLISTE DOWNLOADEN
Nährstoffliste

Lade dir jetzt das kostenlose PDF herunter und erhalte eine Übersicht der Nährstoffreichsten Lebensmittel:

  • Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette & Proteine)
  • Mikronährstoffe (Vitamine & Mineralstoffe)

Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Wofür sind Flohsamenschalen gut?

Das Besondere, was Flohsamenschalen zu Superfoods macht, ist der hohe Ballaststoffgehalt. Ballaststoffe bringen einige gesundheitsfördernde Eigenschaften mit sich und somit tun dies auch Flohsamenschalen. Lese dazu auch gerne unseren Beitrag zu Ballaststoffen.

Sowohl bei Verstopfungen als auch bei Durchfall können Flohsamenschalen hilfreich sein. Die Ballaststoffe quellen im Magen auf und erhöhen dadurch das Stuhlvolumen, wodurch Verstopfungen gelöst werden. Gleichzeitig wird Wasser gebunden und dadurch die Stuhlkonsistenz verbessert. Von einer verbesserten Verdauung durch die Flohsamenschalen, profitieren auch Darmbakterien. Diese wiederum wirken sich positiv auf Blutzucker- und Blutfettwerte aus. Mehr zum Thema Darmgesundheit kannst du hier nachlesen.

Abnehmen mit Flohsamenschalen

Auch beim Abnehmen können die Flohsamenschalen helfen. Um Gewicht zu verlieren, muss weniger Energie zu sich genommen werden, als verbraucht wird. Die Einnahme von Flohsamenschalen bei einer zu hohen Energiezufuhr wird somit zu keinem geringeren Körperfettanteil führen. Dennoch können die winzigen Schalen dir beim Abnehmen helfen. Ballaststoffe halten lange satt, ohne dabei Kalorien zu enthalten. Durch das Aufquellen im Magen, sättigen die Flohsamenschalen sehr gut. Dadurch bleibt der Hunger auch bei einer geringeren Energiezufuhr für längere Zeit aus. Mehr Tipps zum Abnehmen findest du hier.

Wie viel Flohsamenschalen pro Tag sind gesund?

Circa 15 g Flohsamenschalen am Tag sind bereits ausreichend. Ob du diese in einer Mahlzeit oder über den Tag verteilt zu dir nimmst, macht dabei keinen Unterschied. Wer bislang wenig Ballaststoffe zu sich genommen hat, sollte mit einer geringeren Menge anfangen und diese langsam steigern. So kann sich der Körper daran gewöhnen. Zu viele Flohsamenschalen zu sich zu nehmen ist zwar nicht ratsam, jedoch bei ausreichend Flüssigkeitszufuhr unbedenklich. 

Nebenwirkungen von Flohsamen  

Bei gesunden Menschen kommen Nebenwirkungen selten vor. Wichtig ist jedoch, dass viel Flüssigkeit aufgenommen wird, weil die Flohsamenschalen diese binden. Wird nicht genug getrunken, kann es unter anderem zu Verstopfungen, Blähungen und Bauchkrämpfen kommen. Empfohlen werden zwei Liter Wasser über den Tag verteilt. Wer eine ballaststoffarme Ernährung gewohnt ist, kann zu Beginn mit lauten Darmgeräuschen rechnen. Dies wird auf die erhöhte Darmbewegung zurückgeführt und ist in der Regel harmlos. Halten die Symptome an, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen, um eine Unverträglichkeit auszuschließen. Bei der Einnahme von Medikamenten sollte ebenfalls unbedingt mit einem Arzt gesprochen werden, da Flohsamenschalen die Wirksamkeit von Medikamenten herabsetzten können.

Wann sollte man Flohsamenschalen nicht einnehmen? 

Wer an einer verengten Speiseröhre leidet, oder bereits einen Darmverschluss hinter sich hatte, sollte auf Flohsamenschalen verzichten. Diabetiker sollten vor der Einnahme unbedingt mit ihrem Arzt sprechen. Das gleiche gilt bei der Einnahme von Medikamenten. 

Wie kann man Flohsamenschalen einnehmen? 

Es gibt zahlreiche Varianten für die Einnahme von Flohsamenschalen. Neben Kapseln oder der Möglichkeit die Schalen quasi pur zu verzehren, indem diese in ein Glas Wasser verrührt und getrunken werden, gibt es weitaus geschmackvollere Möglichkeiten. Die Schalen können zum Beispiel in Müslis oder Smoothies gemischt werden. Zum Backen eignen sie sich ebenfalls. 

Rezept mit Flohsamenschalen

Superfood-Brot mit Flohsamenschalen

Es geht doch nichts über ein frisches selbstgebackenes Brot zum Frühstück! Das vegane Superfood-Brot mit Flohsamenschalen steckt voller Nährstoffe und hält lange satt.
Gericht Backwaren, Frühstück
Land & Region gesunde Küche, vegan
Keyword Brot, Flohsamenschalen, vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 1 Brot

Zutaten

  • 150 g Haferflocken (kernig, zart oder zu Mehl gemahlen)
  • 60 g Kürbiskerne
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 60 g Nüsse nach Wahl (Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln)
  • 60 g Leinsamen
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 EL Salz
  • 3 EL Kokosöl
  • 350 ml Wasser
  • 1 große Karotte

Zubereitung

  • Hacke die Nüsse deiner Wahl grob. Vermische anschließend alle trockenen Zutaten miteinander. 
  • Lasse das Kokosöl schmelzen und gebe es zusammen mit dem Wasser zu den trockenen Zutaten. Gut verrühren. Bei Bedarf etwas mehr Flüssigkeit hinzufügen. 
  • Den Teig ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  • Die Karotte raspeln, aber erst nach der Ruhezeit unter den Teig heben.
  • Den Ofen vorheizen. Die Masse in eine Kastenform füllen und bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.
  • Vor dem Schneiden komplett auskühlen lassen.  

Möchtest du gerne mehr über die verschiedenen Nährstoffe lernen, die unser Körper tagtäglich braucht? In unserer Nährstoffliste haben wir dir alle wichtigen Nährstoffe und aus welchen Lebensmitteln du sie beziehen kannst zusammengefasst.

Quellen 

Deutsche Apotheker Zeitung (2001). Indische Flohsamenschalen. Eine alte Droge für moderne Zivilisationserkrankungen. Abgerufen am 04.02.2021 von https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2001/daz-36-2001/uid-8154

Deutsche Apotheker Zeitung (2007). Indische Flohsamenschalen – mehr als Laxanxien. Abgerufen am 04.02.2021 von https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2007/daz-29-2007/indische-flohsamenschalen-mehr-als-laxanzien 

Krankenkrassen Zentrale (2020). Flohsamen – Flohsamenschale Wirkung und Anwendung. Abgerufen am 04.02.2021 von https://www.krankenkassenzentrale.de/produkt/flohsamenschalen#

Prof. Dr. med. Langhorst, J. (2014). Pflanzliche Wirkstoffe bei CED. Abgerufen am 04.02.2021 von https://www.dccv.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=3396&token=f8a8baf47e77bf00e8e2ffc55cb28c659e2dc024

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.