Neuer Trendsport Spikeball

Spikeball – Ein schneller Ballsport mit geringer Verletzungsgefahr & enormem Spaßfaktor

Ein weiterer Trendsport aus den USA erobert seit kurzem zunehmend die Bundesrepublik. Zwar existieren noch keine offiziellen deutschen Meisterschaften aber auf lokaler Ebene wachsen die Wettkämpfe und Teilnehmerzahlen seit einiger Zeit.

Vielleicht hast auch du schon vier dynamische Leute um ein Trampolin stehen sehen und dich gefragt was um alles in der Welt sie dort machen. Wir sagen es dir: Sie spielen Spikeball.

Was ist Spikeball?

Spikeball

Hätten Volleyball und Four Square ein Baby, wäre Spikeball das Ergebnis. Spikeball ist ein Ballsport, bei dem es darum geht, einen weichen Ball auf das Netz eines Trampolins mit ca. 90cm Durchmesser zu befördern und mehr Punkte als das gegnerische Team zu erzielen.

Bekannt geworden ist der neue Trendsport aus dem amerikanischen TV-Format „Shark Tank“ – Ein ähnliches Format wie „Die Höhle der Löwen“, das ist Deutschland gerade die 5te Staffel gestartet hat.

Wie funktioniert Spikeball?

Es spielen insgesamt vier Personen, jeweils zwei Zweierteams gegeneinander. Die Spieler stehen jeweils im 90° Winkel um ein Trampolin, auf welches der Ball gespielt wird. Spielgrenzen gibt es keine. Ziel ist es den Ball gemäß der üblichen Volleyballregeln so auf das Netz des Trampolins zu spielen, dass er nicht den Ring berührt und es dem gegnerischen Team nicht gelingt ihn zu erreichen und zurück zu spielen, bevor er den Boden berührt hat. Das Team, welches zu erst 15 bzw. 21 Punkte erzielt, gewinnt.

Mit anderen Worten

  • Jede Art der Ballberührung ist erlaubt (ausgenommen Fangen & Werfen)
  • Pro Angriff hat ein Team maximal 3 Ballkontakte
  • Der Ball muss nach dem Angriff vom Netz herunter springen (d.h. bleibt er auf dem Netz liegen oder berührt das Netz doppelt, erhält die gegnerische Mannschaft einen Punkt)
  • Und selbstverständlich gilt übliches Fairplay-Verhalten und gegnerische Spieler dürfen nicht behindert werden

Wieso ist Spikeball so beliebt?

Es gibt einige Vorteile, die Spikeball mit sich bringt & das Spiel so beliebt machen:

  1. Es ist ein schnelles Spiel, das eine Menge Spaß macht, sobald ein gewisses Leistungsniveau erreicht ist und ein „richtiges“ Spiel zustande kommt.
  2. Die Lernkurve ist extrem steil und es dauert nur eine relativ kurze Zeit, bis dieser Punkt erreicht ist.
  3. Es wird wenig Platz benötigt und kann nahezu überall gespielt werden.
  4. Es werden nur insgesamt vier Spieler benötigt und notfalls kann sogar zu zweit gespielt werden.
  5. Das gesamte benötigte Material ist leicht zu transportieren & schnell aufgebaut.
  6. Im Vergleich zu körperbetonten Sportarten spielt das Geschlecht eine deutlich geringere Rolle und insbesondere im Freizeitbereich kann problemlos in gemischten Teams (Alter & Geschlecht) gespielt werden.
  7. Das Verletzungsrisiko ist vergleichsweise gering.

Hast du schonmal Spikeball gespielt? Dann teile uns doch gerne deine Erfahrung mit diesem neuen Trendsport in den Kommentaren =)

Fotos von https://spikeball.com/

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Weitere interessante Artikel

Übungen nach Kreuzbandriss: Wie trainierst du richtig?

Was macht das Kniegelenk so anfällig für Verletzungen? Und mit welchen Übungen nach Kreuzbandriss kannst du dein Knie wieder stabilisieren?

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Patellaspitzensyndrom (Jumpers Knee) Übungen

Was ist das Patellaspitzensyndrom und welche Übungen helfen dir gegen die Schmerzen in der Patellasehne?

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SLASHPIPE - Training mit der Kraft des Wassers
Jetzt den nächsten Artikel lesen! SLASHPIPE - Training mit der Kraft des Wassers