Gesunde Kürbisrezepte – 4 Rezeptideen für den Herbst

Pauline Schauder, Rezepte, 21. Oktober 2020

Gesunde Kürbis Rezepte – 4 Rezeptideen für den Herbst

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Von September bis November kann dieser in zahlreichen Formen und Farben geerntet werden. Das Herbstgemüse schmeckt nicht nur lecker, sondern versorgt uns auch mit zahlreichen Mikronährstoffen, Ballaststoffen und nur wenigen Kalorien. Wir haben unsere Lieblings-Kürbisrezepte für euch gesammelt.

Vegane Kürbissuppe mit Kokosmilch

Dieses Rezept ähnelt der klassischen Kürbiscremesuppe, ist jedoch vegan. 
Gericht Suppe
Land & Region vegan
Keyword Herbstgericht, Kürbis, Kürbissuppe
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 325kcal

Zutaten

  • 600 g Hokkaido Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Oliven- oder Kokosöl
  • etwas frischer Ingwer
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Prise Salz
  • etwas Currypulver
  • etwas Kurkuma
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  • Den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Schale des Hokkaido-Kürbis kann mitgegessen werden. 
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. In Olivenöl kurz andünsten.
  • Die Kürbiswürfel dazugeben und kurz anrösten.
  • Den Ingwer ebenfalls schälen, hacken und mit den anderen Gewürzen zum Gemüse geben. 
  • Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend alles pürieren bis eine sämige Suppe entsteht. Mit Salz und eventuell weiterem Pfeffer abschmecken.

Hinweis

Protein: 5 g
Kohlenhydrate: 21 g
Fett: 24 g 

Kürbispommes

Eine leckere Alternative zu normalen Pommes sind unsere Kürbispommes, die sich perfekt als Beilage eignen oder einfach als Snack mit einem leckeren Dip.
Gericht Beilage, Snack
Land & Region vegan
Keyword Kürbis, Pommes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 370kcal

Zutaten

  • 750 g Hokkaido Kürbis
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas frisch gehackter Rosmarin
  • 1 Prise Meersalz
  • 1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung

  • Zunächst den Backofen vorheizen. 
  • Dann den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. 
  • Mit einem scharfen Messer den Kürbis in Streifen zu Pommes schneiden. 
  • Die Spalten anschließend in einer großen Schüssel mit dem Öl und den Gewürzen ordentlich durchmischen.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Backofen die Pommes auf der obersten Schiene für ca. 15–17 Minuten, bis sie leicht gebräunt sind.

Hinweis

Protein: 6 g 
Kohlenhydrate: 47 g
Fett: 17 g 

Lust auf mehr gesunde Rezepte?

GRATIS E-BOOK mit 148 gesunden REZEPTEN

E-Book gesunde Rezepte
Lade dir kostenlos das Rezeptbuch mit 148 gesunden Rezepten herunter, die dich in deiner Gesundheit und Fitness optimal unterstützen.

Hiermit willigst du ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist natürlich jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch

Die Fleischfüllung liefert eine extra Portion Protein und hält somit lange satt. 
Gericht Hauptspeise
Land & Region Proteinreich
Keyword Kürbis, Proteinreich
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Backzeit 35 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 587kcal

Zutaten

  • 1 Stück Butternut Kürbis oder 1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL passierte Tomaten
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • etwas frischer Oregano
  • etwas frischer Thymian
  • 30 g Parmesankäse

Zubereitung

  • Den Kürbis waschen, trocknen und längs halbieren. Die Kerne mit Hilfe eines Löffels entfernen. Mit einer Gabel oder einem Messer den Kürbis von untern mehrmals leicht einstechen
  • Die beiden Hälften mit etwas Olivenöl und Salz beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. eine halbe Stunde backen. 
  • Für die Fleischfüllung die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. 
  • Die Karotte waschen, schälen und klein würfeln. 
  • Thymian und Oregano ebenfalls waschen und die Blätter fein hacken.
  • Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Rinderhackfleisch darin krümelig braten. 
  • Zwiebel, Knoblauch und Karotte dazugeben. Die passierten Tomaten und die Brühe unterheben. Kräuter etwas Salz und Pfeffer dazugeben.
  • Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist.
  • Die Füllung abschmecken und anschließend die beiden garen Kürbishälften damit füllen. Mit Parmesankäse bestreuen und weitere 3-5 Minuten im Ofen gratinieren. 

Hinweis

Proteine: 29 g
Kohlenhydrate: 42 g
Fett: 33 g 

Kürbispüree

Das Kürbispüree lässt sich vielseitig verwenden. Mit Salz und Pfeffer gewürzt kann es bei deftigen Gerichten als Ersatz für Kartoffelpüree verwendet werden. Ohne Gewürze eignet es sich hervorragend zum Backen. 
Gericht Beilage
Land & Region gesunde Küche
Keyword Herbstgericht, Kürbis
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Garzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 183kcal

Zutaten

  • 500 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Oliven- oder Kokosöl
  • 1 Schuss Kokosmilch, Sahne oder ein Stück Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat

Zubereitung

  • Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben.
  • as Fruchtfleisch würfeln und in einem Topf mit einem EL Öl 10 Minuten lang andünsten. 
  • Etwas Wasser hinzugeben und den Topf mit einem Deckel verschließen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. 
  • Anschließend mit einem Pürierstab den Kürbis fein pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Evtl. einen Schuss Kokosmilch, Sahne oder Butter unterheben. 
  • Wer das Püree zum Backen verwenden möchte, kann die Gewürze weglassen und das pure Kürbispüree weiterverwenden. 

Hinweis

Protein: 4 g
Kohlenhydrate: 28 g
Fett: 6 g 

Für noch mehr Inspiration in der Küche, haben wir eine kostenlose Sammlung von 148 gesunden Rezepten für dich zusammengestellt:

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




Abonniere unseren FitLetter

Du bekommst jede Woche Tipps für ein gesundes und fittes Leben
und erfährst als erstes von unseren Live-Webinaren, Aktionen und Rabatten.