Frühlings-Aktion mit bis zu 55 % Rabatt endet in:
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ernährungsberater Gehalt und Berufsbild

Du möchtest als Ernährungsberater arbeiten und fragst dich, wie deine Verdienstmöglichkeiten später aussehen werden? Klar triffst du deine Berufswahl nicht nur des Geldes wegen, aber trotzdem ist es natürlich wichtig zu erfahren, mit welchem Stundenlohn du in Festanstellung oder als selbstständiger Ernährungsberater rechnen kannst. Hier erfährst du, wie viel du als Ernährungsberater verdienst und welche Faktoren das Ernährungsberater-Gehalt beeinflussen.

Ernährungsberater Gehalt – Job oder Selbstständigkeit?

Damit du dich nicht weiter mit diversen verschiedenen Informationen beschäftigen musst, haben wir dir hier alle wichtigen Eckdaten zusammen gepackt, unter anderem für die Ernährungsberatung Selbstständigkeit.

Im Folgenden klären wir den Verdienst als Ernährungsberater in Festanstellung und gehen dabei auf die Einflüsse des Gehalts je nach Arbeitsort, Ausbildung und Berufserfahrung ein. Zum Vergleich stellen wir den Verdienst als selbstständiger Ernährungsberater gegenüber und verweisen dich auf die Möglichkeiten als Ernährungsberater selbständig durch Spezialisierungen zu wachsen und Erfolg zu haben.

Wie viel verdient man als Ernährungsberater?

Das durchschnittliche Ernährungsberater Gehalt in Festanstellung liegt bei 2.000 € brutto im Monat. Als Ernährungsberater ergibt sich auch die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen. Hierbei kannst du deinen Stundenlohn frei bestimmen. Eine Untergrenze von des Ernährungsberater Gehalts 60 € solltest du nicht unterschreiten, da du in der Ernährungsberater Selbstständigkeit wesentlich mehr Ausgaben decken musst. Außerdem haben regionale Unterschiede und Berufserfahrung einen starken Einfluss auf das Ernährungsberater-Gehalt.

Gehaltsunterschiede nach Bundesland

Wie viel du als Ernährungsberater verdienst, variiert stark nach Bundesland. Das durchschnittlich höchste Bruttogehalt im Monat verdient ein Ernährungsberater in Hessen mit 2.270 €. Dagegen bietet Mecklenburg-Vorpommern das niedrigste Bruttogehalt mit 1.670 € pro Monat.

Bundesland
Durchschnittliches Gehalt pro Monat (brutto)
Baden-Württemberg 2.266 €
Bayern 2.198 €
Berlin 1.969 €
Brandenburg 1.708 €
Bremen 2.016 €
Hamburg 2.217 €
Hessen 2.270 €
Mecklenburg-Vorpommern 1.670 €
Niedersachsen 1.924 €
Nordrhein-Westfalen 2.122 €
Rheinland-Pfalz 2.058 €
Saarland 1.998 €
Sachsen 1.716€
Sachsen-Anhalt 1.699 €
Schleswig-Holstein 1.848 €
Thüringen 1.728 €

Stundenlohn als selbstständiger Ernährungsberater

Als Ernährungsberater kannst du auf selbstständiger Basis arbeiten und zum Beispiel in Schulen und Kitas, in Arztpraxen oder in Reha-Einrichtungen tätig sein.

Ein großer Vorteil der Selbstständig ist, dass du im Vergleich zur Festanstellung bessere Verdienstchancen hast. Da die Ernährungsberatung nicht unter die Heilmittelverordnung fällt, kannst du dein Honorar flexibel selbst festlegen. Branchenüblich ist ein Stundensatz zwischen 60 € und 140 € brutto pro Stunde. Damit deine Selbstständigkeit erfolgreich wird, solltest du vorher deinen Stundensatz vernünftig kalkulieren.

Denke dabei unbedingt daran, dass zu deiner Arbeit nicht nur die Beratung an sich zählt, sondern auch die nicht vergüteten Stunden, wie Buchhaltung, Neukundenakquise und zusätzliche Aufwände für Versicherungen, Fahrtkosten und Steuern.

Wenn du deine Dienstleistung zum Beispiel in Form von Kochkursen anbietest, kannst du Preise pro Teilnehmer erheben oder Pauschalbeträge vereinbaren. Kalkuliere unbedingt deine Vorbereitungszeit, Anfahrt und Kosten für Material und eventuelle Raummiete mit ein.

Ernährungsberater-Gehalt mit Spezialisierung

Gerade in der Gesundheits- und Ernährungsbranche gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten und weitere Spezialisierungen, mit denen du deine Expertise erweitern und dein Gehalt als Ernährungsberater erhöhen kannst. Auch als selbstständiger Ernährungsberater hängt der Stundenlohn, den du verlangen kannst, stark davon ab, wie qualifiziert du bist.

Eine Möglichkeit, um dich zu spezialisieren, stellt unsere Weiterbildung zum veganen Ernährungsberater dar. Darin lernst du die Besonderheiten der veganen Ernährungsform kennen und kannst anschließend Menschen bei einer Ernährungsumstellung optimal beraten und betreuen.

Mit einer Spezialisierung kannst du dich auf einen Nischenmarkt konzentrieren und dich zu einem regelrechten Experten entwickeln. Das Gehalt eines Ernährungsberaters ist letztlich abhängig von deiner Expertise und deiner Motivation. Mit dem nötigen Ehrgeiz stehen dir sämtliche Karrierechancen offen!

Ernährungsberater Berufsbild

Ernährungsberater betreuen andere Menschen bei einer Ernährungsumstellung (z. B. einer Diät). Sie beraten Menschen, die ihre Ernährung grundlegend verändern und besser verstehen wollen. Zu den Aufgaben eines Ernährungsberaters zählt neben der Aufklärung auch das Erstellen von individuellen Ernährungsplänen, die auf die speziellen Bedürfnisse und gesundheitlichen Ziele der Klienten zugeschnitten sind.

Das kann etwa die Gewichtsabnahme oder auch eine Steigerung der sportlichen Leistung sein. Die Beratung der Klienten kann heutzutage auch online in Form von digitalen Ernährungscoachings stattfinden. Weitere Tätigkeiten, die zu den Aufgaben eines Ernährungsberaters zählen:

  • Führen einer Kalorien- und Gewichtstabelle
  • Ausmessen von Körpermaßen, die Buchführung darüber oder Führen eines Ernährungsprotokolls
  • Auswahl von Nahrungsmittellieferanten und Einkauf von Nahrungsmitteln
  • Ausarbeitung individueller Rezepte und Organisation von Kochkursen
  • Abhalten von Seminaren, Vorträgen und Workshops zu gesunder Ernährung
  • Allgemeine Ernährungsberatung in Fitnesscentern bzw. Studios, Restaurants und Cateringunternehmen
  • Schulung und Unterrichtung von Gruppen und Einzelpersonen zu unterschiedlichen Ernährungsregeln im Sinne der Prävention

Bitte beachte, dass du mit der Ernährungsberater-Lizenz keine kranken Menschen beraten und betreuen darfst, insbesondere wenn die Ernährungsumstellung Teil der Behandlung ist (z. B. bei Menschen, die ihre Ernährung wegen eines Herzleidens o. Ä. umstellen müssen).

Wo kann ich als Ernährungsberater arbeiten?

Als ausgebildeter Ernährungsberater stehen dir viele verschiedene Jobmöglichkeiten zur Verfügung. Als Erstes denken die meisten wahrscheinlich an eine selbstständige Arbeit als Ernährungsberater. Hier findest du viele weitere Informationen, wie du selbstständiger Ernährungsberater werden kannst.

Als Ernährungsberater gibt es aber auch für eine Festanstellung viele Optionen. Du kannst du zum Beispiel in Gesundheitszentren oder Reha-Einrichtungen arbeiten, aber auch in Schulen, Kindergärten oder anderen Pflegeeinrichtungen dein Wissen weitergeben und andere in Sachen gesunder Ernährung unterrichten. Mittlerweile gibt es auch in vielen Sport- und Wellnesseinrichtungen oder Fitnessstudios einen Bedarf an professionell ausgebildetem Personal im Bereich Ernährung, weil Gesundheit als Verbindung von Sport und Ernährung immer holistischer betrachtet wird.

Jobmöglichkeiten für fest angestellte Ernährungsberater:

  • Gesundheitszentren
  • Schulen und Kitas
  • Reha-Zentren und Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • private Fachpraxen
  • Wellenesszentren und -Hotels
  • Krankenversicherungen
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Verbände und Behörden

Als Ernährungsberater im Ausland arbeiten

Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Ernährungsberater-Ausbildung bist du perfekt gewappnet, um als selbstständiger Ernährungsberater in Deutschland oder als Ernährungstrainer in Österreich tätig zu sein. Hierzu muss das Gewerbe bei der zuständigen Gewerbebehörde des Betriebsstandortes angemeldet werden.

Mit deinem lebenslang gültigen Zertifikat kannst du auch weltweit tätig sein. Vor allem in den USA werden immer mehr sogenannte "dieticians", also Diätassistenten, gesucht. Dafür kannst du dir zusätzlich dein Zertifikat auf Englisch ausstellen lassen, sodass du auch im Ausland als Ernährungsberater durchstarten kannst!

Weitere Fragen zum Ernährungsberater Job

Was sind die Aufgaben eins Ernährungsberaters?

Die Aufgaben unterscheiden sich je nach Spezifizierung deiner Arbeit. Je nachdem, welche Zielgruppe du ansprichst, musst du als Ernährungsberater auch zum Teil unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Im Grunde jedoch verfolgen alle Ernährungsberater dasselbe Ziel. Denn als Ernährungsberater bist du bestrebt danach, mit deinem Wissen Menschen zu einem gesunden Lebensstil zu verhelfen.

Typische Aufgaben eines Ernährungsberaters sind unter anderem folgende:

  • Analyse von Gewohnheiten und Essverhalten der Ernährung deiner Kunden
  • Erstellen von Essensplänen, basierend auf dem Ziel sowie dem Essverhalten der einzelnen Personen (Hier gibt es zum Beispiel für stillende Mütter einen anderen Ernährungsplan, als für Sportler oder berufstätige Arbeitskräfte)
  • Aufklärung von Nährstoffbedarf und Wissensvermittlung an deine Kunden
  • Je nach Spezialisierung bedarf es gesondertes Wissen und Anmerkungen im Ernährungsplan: Es bedarf unter anderem für die vegane Ernährung auch gesonderte Empfehlungen für eine mögliche Nahrungsergänzung.

Welche Anforderungen gibt es an den Job eines Ernährungsberaters?

Als angehender Ernährungsberater sowie bereits ausgebildeter Ernährungsberater gilt es in erster Linie ein Grundinteresse an der Ernährungslehre mitzubringen. Außerdem sollte bereits ein gewisses Interesse und Bestreben eines gesunden Lebensstils und einer damit einhergehenden ausgewogenen Ernährung vorhanden sein. Denn letztlich fungierst du als Ernährungsberater auch als Vorbild für deine Kunden.

Natürlich solltest du auch eine entsprechende Lizenz und / oder Ausbildung vorweisen können, um deine Expertise zu belegen. Abgesehen davon solltest du folgende Fähigkeiten als Ernährungsberater besitzen:

  • Spaß an dem Umgang und im Kontakt mit deinen Mitmenschen
  • Lust Verantwortung zu übernehmen und verantwortungsbewusst zu handeln
  • Kommunikationsfähigkeit und Empathie müssen vorhanden sein

Wie unterscheidet sich das Gehalt eines Ernährungsberaters?

Wie wir bereits aufgezeigt haben, wird ein Ernährungsberater je nach Einrichtung und Bundesland unterschiedlich vergütet. Jedoch gibt es neben diesen Aspekten noch weitere Einflussfaktoren, die das Gehalt eines Ernährungsberaters beeinflussen.

Hierzu zählt zum einen das Alter und zum anderen das Geschlecht. Das Alter wird automatisch mit der entsprechenden Berufserfahrung in Verbindung gebracht. Denn wer bereits länger in dem Job als Ernährungsberater tätig ist, soll auch höher entlohnt werden. Ein Ernährungsberater im Alter von 25-54 Jahren verdient im Durchschnitt etwa 4.087 Euro. Wenn du bereits über 54 Jahre alt bist, liegt dein durchschnittliches Gehalt bei etwa 4.606 Euro. Das sind ungefähr 500 Euro mehr!

Neben dem Alter spielt tatsächlich auch das Geschlecht eine nicht unerhebliche Rolle, was heutzutage leider immer noch zum Vorschein kommt. So verdienen weibliche Ernährungsberater im Schnitt 400 Euro weniger als ein männlicher Ernährungsberater. Das ist leider eine erhebliche Gehaltsdifferenz.

Kann man als Ernährungsberater Kosten von der Steuer absetzen?

Ja, tatsächlich gibt es einige Kosten, die man als Ernährungsberater von der Steuer absetzen kann. Natürlich gilt dies in erster Linie für selbstständige Ernährungsberater.

So kannst du dir unter anderem berufliche Fortbildungen in der Steuererklärung angeben sowie die Kosten für dein Arbeitszimmer. Generell kannst du auch weitere Kosten, die du zum Beispiel für Materialien für dein Büro aufwenden musstest, absetzen.

Fazit: Gehalt Ernährungsberater

Wie bei vielem gibt es immer eine Pro- und Contra-Liste. Am Ende musst du selbst entscheiden, welchen Weg du gehen möchtest und welche Vorteile für dich überwiegen.

Im Hinblick auf das Gehalt eines Ernährungsberaters würde sich jedoch die Selbstständigkeit definitiv auszahlen. Du wirst sehr wahrscheinlich mehr hineinstecken müssen und dich von einer sicheren Einnahmequelle lösen. Aber letzten Endes sind dir in der Selbstständigkeit als Ernährungsberater auch keine Grenzen gesetzt, da du selbst deinen Stundenlohn festlegst.

Dennoch ist Gehalt nicht alles und du darfst dich auch gerne für ein Angestelltenverhältnis entscheiden. Wichtig ist, dass du genau das machst, was dir Spaß und Freude bereitet.

Unsere Ernährungsberater Ausbildungen

100 % kostenlosen Testzugang anfordern

Teste kostenlos und unverbindlich die Online-Ausbildung

Mit dem Testzugang hast du alle Informationen, die du brauchst, wenn du dich mit unseren Online-Ausbildungen im Bereich Fitness und Ernährung weiterbilden möchtest.

  • Digitales Infomaterial zu allen Ausbildungsmöglichkeiten (in PDF-Form)
  • Kostenloser Testzugang zu all unseren Ausbildungen
  • Persönlicher Ansprechpartner

Wo kann ich die praktische Prüfung absolvieren?

Du kannst deine Prüfung an einem unserer Prüfungsstandorte deiner Wahl in Deutschland, Österreich oder der Schweiz absolvieren. Hier findest du eine Auswahl der beliebtesten Prüfungsorte:

Aktiviere die Karte, um die Filter verwenden zu können.

Wir verwenden Google Maps!

Für die Darstellung der Standorte verwenden wir Google Maps. Klicke hier, um die Standortkarte von Google Maps zu laden.

Wir haben mehr als 22.479 Trainer ausgebildet

Tino L.

„... durch die Vorgaben des GymCalculators, spare ich mir extrem viel Zeit in…

Mehr erfahren

Denise Waibl

„... ich war auf der Suche nach fundiertem Fachwissen! Da ich mich aus…

Mehr erfahren

Martina G.

„... als ich den KcalCulator das erste Mal öffnete, war ich positiv…

Mehr erfahren

Sarah aus München

Ausführliches und gut beschriebenes Unterrichtsmaterial, anschauliche Videos,…

Mehr erfahren

Johannes M.

„... ein Traum wurde wahr! Lange habe ich überlegt, ob ich es machen soll oder…

Mehr erfahren

Viktor aus Munderkingen

A big thank you to the online trainer licence, it saved me a lot of time and…

Mehr erfahren

Anna

„... ich möchte mit der Ausbildung beruflich Fuß fassen! Ich habe die Ausbildung…

Mehr erfahren

Andreas aus München

Aufgrund von Schichtdienst in einem Klinikum war Online Trainer Lizenz die…

Mehr erfahren

Wir helfen dir weiter

Du hast Fragen bezüglich:

  • Ausbildungs-Ablauf
  • Startzeitpunkt
  • Anerkennung
  • Prüfung

… und möchtest unverbindlich mit einem Experten über deine persönliche Situation sprechen? Buche jetzt deinen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch

Termin vereinbaren