Go Back

Kürbispüree

Das Kürbispüree lässt sich vielseitig verwenden. Mit Salz und Pfeffer gewürzt kann es bei deftigen Gerichten als Ersatz für Kartoffelpüree verwendet werden. Ohne Gewürze eignet es sich hervorragend zum Backen. 
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Garzeit15 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: gesunde Küche
Keyword: Herbstgericht, Kürbis
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 183kcal

Equipment

  • Pürierstab oder Mixer

Zutaten

  • 500 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Oliven- oder Kokosöl
  • 1 Schuss Kokosmilch, Sahne oder ein Stück Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat

Anleitungen

  • Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben.
  • as Fruchtfleisch würfeln und in einem Topf mit einem EL Öl 10 Minuten lang andünsten. 
  • Etwas Wasser hinzugeben und den Topf mit einem Deckel verschließen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. 
  • Anschließend mit einem Pürierstab den Kürbis fein pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Evtl. einen Schuss Kokosmilch, Sahne oder Butter unterheben. 
  • Wer das Püree zum Backen verwenden möchte, kann die Gewürze weglassen und das pure Kürbispüree weiterverwenden. 

Notizen

Protein: 4 g
Kohlenhydrate: 28 g
Fett: 6 g