Lexikon Yoga Asanas Chaturanga Dandasana (Bretthaltung mit gebeugten Armen)

Chaturanga Dandasana (Bretthaltung mit gebeugten Armen)

Im Sanskrit bedeutet Chatur = Vier und danda = Stab. Diese Übung gehört zum Sonnengruß.

Ausführung:

  • Brettposition, Handgelenke, Ellenbogen und Schultergelenke sind auf einer Linie
  • Füße geschlossen, Beine lang ausgestreckt
  • Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule
  • Ausatmen – dabei den gesamten Körper entspannen
  • Die Arme mit eng angelegten Ellenbogen beugen, bis die Brust kurz über dem Boden ist
  • Blick zum Boden
  • Schultern tief nach hinten unten
  • Uddiyana Bandha aktivieren
  • Bauch, Beine, Gesäßmuskulatur sind angespannt
  • Die Beine bleiben lang ausgestreckt

In der Position:

  • Die Ellenbogen eng am Körper lassen (nicht nach außen ziehen)
  • Im Rücken stabil bleiben (nicht durchhängen)
  • Bauchspannung halten
  • Schultern tief ziehen

Positive Wirkungen:

  • Kräftigung der Arm- und Rumpfmuskulatur
  • Fördert die Konzentration

Kontraindikationen:

  • Keine bekannt

Variationen:

  • Beine beugen und auf Knien tief kommen – „halber Stab“
  • Arme nur ganz leicht beugen