00Tage: 00Stunden: 00Minuten: 00Sekunden 
Zu den Angeboten
Lexikon Yoga Asanas Baddha Konasana (Der geschlossene Winkel)

Baddha Konasana (Der geschlossene Winkel)

Im Sanskrit bedeutet baddha = gebunden oder geschlossen und kona = Winkel

Der geschlossene, sitzende Winkel dient vor allem der Hüftöffnung. Es kann mit geradem Rücken oder mit einer Vorbeuge gearbeitet werden.

Ausführung:

  • Am besten aus der Stabhaltung heraus beide Beine anwinkeln und die Fersen weit Richtung Leistengegend bringen
  • Das Becken nach vorne kippen und auf beiden Sitzhöckern fest sitzen
  • Dabei den Rücken lang strecken
  • Beim Einatmen das Brustbein Richtung Decke ziehen und die Schultern dabei tief drücken
  • Beide Knie Richtung Boden schieben
  • Die Hände sind entweder hinter dem Rücken aufgestellt oder sie halten die Füße
  • Die Position zunächst halten und dann mit der Ausatmung in die Vorbeuge gehen
  • Dabei beugt sich der Oberkörper aus der Hüfte heraus nach vorne
  • Die Sitzbeinhöcker bleiben am Boden und die Füße sind entspannt
  • Mit dem Einatmen den Oberkörper wieder aufrichten

In der Position:

  • Den Rücken rund werden lassen
  • Oder wenn man im geraden Rücken bleibt, dann den Scheitel hoch zur Decke ziehen und das Brustbein aufrichten
  • Knie nach außen unten bringen
  • Die Schultern sind tief
  • Bauchnabel zieht zur Wirbelsäule
  • Beckenboden aktivieren
  • Gleichmäßig atmen
  • Sich Gedanklich klein machen

Hinweise:

  • Füße nur soweit an die Leiste bringen, wie es schmerzfrei geht
  • Zunächst auf das Öffnen der Hüfte fokussieren und dann auf die Vorbeuge
  • Nicht den Kopf zu den Füßen bringen, sondern eher den Bauchnabel zu den Füßen
  • Atem ungehindert fließen lassen

Variationen:

  • Alternativ kann man mit geradem Rücken in der Hüftöffnung arbeiten
  • Die Füße weiter vorne ablegen

Positive Wirkungen:

  • Dehnung der Oberschenkelinnenseite
  • Hüftöffnung
  • Rückenentspannung
  • Lindert Ischiasbeschwerden
  • Beugt Leistenbruch vor
  • Vermindert Wasseransammlungen in den Beinen
  • Stärkt die Nieren
  • Belebt die Sexualorgane
  • Fördert eine aufrechte Körperhaltung

Kontraindikationen:

  • Knie- oder Hüftprobleme
  • Gebärmuttersenkung