Ausbildung oder Weiterbildung zum Ernährungsberater

Du möchtest orts- sowie zeitunabhängig Ernährungsberater werden? Wir machen es möglich!

Online Trainer Lizenz ermöglicht ein flexibles und bequemes Lernen durch ein innovatives Online-Lernportal. Du bekommst einerseits detaillierte Lehrvideos geboten, welche in Zusammenarbeit mit ausgebildeten Elitedozenten erstellt wurden. Darüber hinaus bietet Online Trainer Lizenz ein begleitendes Lehrskript, das die Lerninhalte vertieft und ein optimales Lernen unterstützt.

Ziele der Ernährungsberater Ausbildung

Aufgrund der zuvor genannten Ernährungssituation innerhalb der Bevölkerung spielt die professionelle Ernährungsberatung eine zunehmend wichtigere Rolle. Als qualifizierter Ernährungsberater bzw. als Ernährungsberaterin begleitet man seine Klienten auf dem Weg zu einer zielgerichteten und ausgewogenen Ernährung. Mit der Ernährungsberater Ausbildung von OTL bekommst du das dafür relevante Wissen vermittelt. Dieses erstreckt sich von theoretischem Fachwissen zu den einzelnen Nährstoffen, deren Funktion und Aufbau, bis hin zu praktischen Leitfäden zur Ernährungsanamnese, um die Ernährungsberatung individuell und zielgerichtet gestalten zu können.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Ernährungsberater bist du außerdem in der Lage, typische Krankheitsbilder im Bereich Essstörungen zu erkennen und sensibel damit umzugehen. Insgesamt wird durch die Online Lernplattform ein umfangreiches Theorie- sowie Praxiswissen für alle Bereiche der Ernährungsberaten vermittelt, sodass du anschließend als professioneller Ernährungsberater Fuß fassen kannst.

Für wen ist die Ausbildung zum Ernährungsberater geeignet?

Für die Ausbildung zum Ernährungsberater bei Online Trainer Lizenz ist lediglich eine Altersvoraussetzung von 18 Jahren gegeben. Für das Online Lernportal wird außerdem ein Internetzugang und ein Computer bzw. Smartphone benötigt. Ein grundlegendes Interesse an Ernährung und dessen Einfluss sowie Nutzen für den menschlichen Körper ist empfehlenswert, da die Inhalte der Ernährungsberater Ausbildung zum Teil sehr ins Detail gehen. Somit bietet sich die Ernährungsberater Weiterbildung für wissbegierige Anfänger im Bereich Ernährung ebenso wie für Fachleute als Zusatzausbildung an. Folgende Personengruppen sind besonders angesprochen:

  • Personen, die Interesse an Ernährung haben und sich weiterbilden möchten
  • Menschen, welche sich beruflich neu orientieren möchten und im Bereich Ernährungsberatung ihre Ziele verwirklichen möchten
  • Bereits berufstätige Personen im Gesundheits- oder Präventionsbereich, die eine Weiterbildungsmöglichkeit oder Zusatzqualifikation suchen
  • Wissbegierige Menschen, die eine Grundausbildung zur Ernährung absolvieren wollen, um damit in anderen Bereichen Fuß zu fassen

KOSTENLOSES SCHNUPPER-PAKET ANFORDERN

Teste kostenlos und unverbindlich die Online-Ausbildung

Mit dem Schnupper-Paket bekommst du alle Informationen und kannst mit einem kostenlosen Demozugang ganz unverbindlich in die Ausbildungen reinschnuppern.

  • Infomaterial zu allen Ausbildungen
  • Gratis Demozugänge zu allen Ausbildung

Jetzt anfordern

Wie lange dauert eine Ausbildung zum Ernährungsberater?

Eine Ausbildung zum Ernährungsberater dauert in Vollzeit in der Regel etwa 3 Monate, in Teilzeit bis zu 12 Monate. Die Ernährungsberater Ausbildung bei Online Trainer Lizenz findet als Fernstudium statt. Sie unterliegt keinen festen Unterrichtszeiten und kann deshalb in deutlich kürzerer Zeit absolviert werden. Die durchschnittliche Dauer von Start der Ausbildung bis zum erfolgreichen Abschluss der Prüfung liegt bei ca. 27 Tagen.

Inhalte der Ernährungsberater Ausbildung

In der Ausbildung zum zertifizierten Ernährungsberater wird praxisrelevantes Wissen für die Arbeit als professioneller Ernährungsberater vermittelt.

Mit der Kombination aus informativen Lehrvideos und dem umfangreichen Lehrskript wird das gesamte Wissen optimal aufbereitet und das praxisrelevante Wissen gut vermittelt. Falls darüber hinaus Fragen offen bleiben, besteht jederzeit die Möglichkeit, mit den Elitedozentendirekt Kontakt aufzunehmen. Damit steht der professionellen Ausbildung zum Ernährungsberater nichts mehr im Weg!

  • Dabei wird zunächst eine theoretische Grundlage mit fundiertem Fachwissen über die Nährstoffe und dessen Funktionen gelegt.
  • Darauf aufbauend behandelt der Fernlehrgang verschiedene Zielsetzungen, die man mit einer angepassten Ernährung erreichen kann. Leistungsoptimierte Sportlerernährung, Prävention und Gesundheitsorientierung, sowie Gewichtskontrolle spielen dabei eine große Rolle.
  • Aber auch relevante Essstörungen sind Bestandteil der Ernährungsberaterlizenz.

Wie läuft die Ernährungsberater Ausbildung ab?

Um deine Ernährungsberater-Ausbildung zu beginnen erwirbst du einfach einen Zugang zu unserem E-Campus. Dann loggst du dich am Online-Campus ein und kannst direkt mit dem Lernen beginnen. Modul für Modul arbeitest du dich dann durch die Inhalte der Ausbildung. Jedes Modul besteht Lehrvideos, in dem dir unsere Dozenten das theoretische Wissen verständlich erklären, einem ausführlichen Skript als PDF Download und einem Multiple-Choice-Test, mit dem du deinen Lernstand überprüfen kannst.

Nach dem letzten Modul folgt eine Online-Zwischenprüfung, die du bestehen musst, um dich für die Abschlussprüfung anmelden zu können. Keine Sorge, die Online-Zwischenprüfung wird nicht bewertet und du kannst sie beliebig oft wiederholen. Sie dient lediglich deiner eigenen Vorbereitung auf die echte Abschlussprüfung, Die Abschlussprüfung der Ernährungsberater-Ausbildung besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Für beides vereinbarst du einen individuellen Termin mit deinem Prüfer.Die mündliche Prüfung findet als persönliches Webinar statt, in dem du eine simulierte Ernährungsberatung durchführst. Für den zweiten, schriftlichen Teil der Prüfung wählst du einen unserer Prüfungsstandorte in deiner Nähe aus.

Standorte der Ernährungsberater-Ausbildungen

Wir bieten dir verschiedene Städte als Prüfungsort in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an, um die finale Prüfung deiner Ernährungsberater Ausbildung abzuschließen. Beispielhaft sind hier ein paar aufgelistet:

Mögliche Tätigkeitsfelder eines Ernährungsberaters

Die Ausbildung zum Ernährungsberater wird bei bestandener Abschlussprüfung mit einem Zertifikat von OTL bestätigt. Damit stehen viele Wege in der Berufsfindung oder Weiterbildung zur Verfügung:

Als Ernährungsberater in Deutschland arbeiten

Als Ernährungsberater darfst du in Deutschland jeden bei einer Ernährungsumstellung (z. B. einer Diät) betreuen oder auch Menschen beraten, die grundlegend ihre Ernährung besser verstehen wollen.

Bitte beachte, dass du mit der Ernährungsberater-Lizenz keine kranken Menschen beraten und betreuen darfst, insbesondere wenn die Ernährungsumstellung Teil der Behandlung ist (z. B. bei Menschen, die ihre Ernährung wegen eines Herzleidens o. Ä. umstellen müssen). Präventionskurse, deren Kosten Teilnehmer sich von den Krankenkassen erstatten lassen können, dürfen nur mit einer Zusatzqualifikation (z.B. Studium) angeboten werden.

Als Ernährungsberater in Deutschland kannst du folgende Tätigkeiten ausüben:

  • Selbstständiger Ernährungsberater auf dem freien Markt mit dem Ziel des Ernährungscoachings von privaten Kunden oder Gruppen
  • Fachkundiger Berater im Bereich Ernährung in diversen Beratungsstellen, Krankenkassen oder Arztpraxen
  • Kooperationspartner als Ernährungsberater in Reha-Kliniken, Krankenhäusern, Bildungsstätten oder Gesundheitszentren
  • Selbstständiger oder angestellter Ernährungsberater in jeglichen Bereichen der Prävention und Gesundheitsorientierung sowie des Leistungssports
  • Online Ernährungscoach und/oder Diätberater

Als Ernährungstrainer in Österreich arbeiten

Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfung bist du perfekt gewappnet, als selbstständiger Ernährungstrainer in Österreich tätig zu sein. Hierzu muss das Gewerbe bei der zuständigen Gewerbebehörde des Betriebsstandortes angemeldet werden.

Eine Tätigkeit als Ernährungstrainer in Österreich ist zulässig, solange nicht in den Bereich der Ernährungsberatung eingegriffen wird.

Zur Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit als Ernährungsberater ist in Österreich nach § 119 GewO zwingend eine Gewerbeberechtigung erforderlich. Die Gewerbeberechtigung kann nur Personen erteilt werden, die erfolgreich die Absolvierung eines Studiums des Studienganges „Ernährungswissenschaften“ an einer österreichischen Universität oder einer Ausbildung zum Diätassistenten nachweisen.

Als freier Ernährungstrainer in Österreich kannst du folgende Tätigkeiten ausüben:

  • Seminare, Vorträge, Workshops und Kochkursen zu gesunder Ernährung
  • Allgemeine Ernährungstipps in Fitnesscentern, Restaurants und Cateringunternehmen geben
  • Schulung und Unterrichtung von Gruppen und Einzelpersonen zu unterschiedlichen Ernährungsregeln, solange keine individuellen Lösungen und Therapien erfolgt
  • Auswahl von Nahrungsmittellieferanten und Einkauf von Nahrungsmitteln
  • Zubereitung von Speisen nach einem von dritter Seite erstellten Ernährungs- und Diätplan
  • Variation von Speisen im Rahmen des von dritter Seite erstellten Ernährungs- oder Diätplans
  • Ausarbeitung individueller Rezepte und Führung eines Haushaltsbuchs
  • Führen einer Kalorien- oder Gewichtstabelle, Zählen von Kalorien
  • Ausmessen von Körpermaßen, die Buchführung darüber oder Führen eines Ernährungsprotokolls

Weiterbildung zum Ernährungsberater als Zusatz zu einer Fitnesstrainer-Ausbildung

Die Weiterbildung zum Ernährungsberater eignet sich zudem hervorragend als Zusatz zu einer Fitnesstrainer-Ausbildung. Wer bereits eine Fitnesstrainer-B-Lizenz oder eine Fitnesstrainer-A-Lizenz absolviert hat, kann durch eine Weiterbildung zum Ernährungsberater seine Kunden noch Vollumfänglicher und detaillierter in Sachen Ernährung und Ernährungspläne beraten. Beim Erreichen sportlicher Ziele spielt die passende Ernährung nämlich eine große Rolle.

Wir helfen dir weiter

Buche jetzt deinen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch.