Wie du deine Neujahresvorsätze wirklich erreichst

2019 wird dein Jahr!

Die guten alten Neujahresvorsätze haben keinen guten Ruf. Zwar ist man am Anfang des Jahres super motiviert, verfällt jedoch schnell wieder in seine alten Muster. Warum ist das so?

Dieser Glaubenssatz ist in deinem Unterbewusstsein verankert. Insgeheim denkst du, dass diese Veränderung nur ein paar Wochen anhält und danach wieder alles „normal“ wird. Dinge, die für unseren Geist und Körper neu sind, fühlen sich ungewohnt an. Sie verlangen von uns, aus unserer Komfortzone herauszukommen und gehen mit unserem Urbedürfnis auf Konfrontation: dem Bedürfnis nach Sicherheit. Wir möchten dich heute mit den folgenden Tipps ermutigen:

 
KOSTENLOSER ZUGANG zum KALORIENRECHNER

Kostenloser Kalorienrechner

Mit unserem Kalorienrechner kannst du deinen Tagesbedarf an Kalorien und Makronährstoffen errechnen lassen. Trage dich jetzt ein und erhalte kostenlos Zugang!

Hiermit meldest du dich zum kostenlosen Fit-Letter an und willigst damit ein, dass du in Zukunft über Neuigkeiten oder Rabattaktionen informiert werden darfst. Widerruf ist natürlich jederzeit möglich. Datenschutzbestimmungen

1. Teile dir deine Energie auf

Motiviert zu starten ist super. Nutze die neugewonnene Energie des Jahres und wandle sie um. Doch verpulvere sie nicht gleich am Anfang, in dem zu viel von dir verlangst, denn dann ist sie schnell aufgebraucht und du gibst wahrscheinlich auf. Gehe in kleinen Schritten voran und freue dich über jeden einzelnen, den du geschafft hast. So kommst du deinem Ziel langsam aber sicher näher.

2. Setze dir große Ziele!

Denke groß! Glaube an dich selbst! Sobald du die ersten Steps erreicht hast, wirst du erstaunt sein, was alles möglich ist. Bedenke dabei: Blicke auch nach links und rechts, vielleicht musst du die Richtung ändern oder einmal Halt machen. Lasse dich nicht von Stolpersteinen entmutigen, sondern lerne aus ihnen!

3. Rede darüber

Wenn du anderen von deinem Traum erzählst, wird dieser auf einmal real. Freunde und Familie werden dich regelmäßig darauf ansprechen und dich somit immer wieder an dein Ziel erinnern. Außerdem geben sie dir hilfreiche Tipps und teilen wertvolle Erfahrungen mit dir. Bedenke aber auch, dass nahestehende Personen durch dein neues Vorhaben auch an deren Komfortzone erinnert werden und es deshalb klein reden wollen. – Lasse dich davon nicht beeinflussen!

4. Kontrolliere deine Gedanken

Unsere Denkweise ist meist leider negativ und von vielen Ängsten geprägt. Du stellst dir die schlimmsten Dinge vor, die eintreffen könnten, obwohl die Zukunft ja ungewiss ist. Was wäre denn das Schlimmste, das passieren könnte? Stelle dir vor, es tritt ein. Wie würdest du damit umgehen? Würdest du dadurch verhungern oder hättest kein Dach mehr über den Kopf? Wenn das nicht der Fall ist, dann brauchst du keine Angst zu haben und darfst mutig sein. Sieh die unzähligen Möglichkeiten und nicht nur die Probleme! Dein Mindset wird stärker werden und deine Gedanken positiver. Kennst du das Phänomen, das ein Gedanke, den du regelmäßig hast, Realität wird?

5. Entwickle eine Routine

Nimm dir täglich Zeit für dein neues Projekt. Ob es Brainstorming unter der Dusche ist, das Erstellen einer To-Do-Liste oder das Einholen von Informationen, die dich deinem „Traum“ näher bringen. Verabschiede dich von Dingen, die deine Zeit rauben oder dich von deinem Ziel abhalten. Eine Stunde Instagram zum Zeitvertreib oder doch lieber das Lesen eines guten Buches?

6. Achte auf dein Umfeld

Wenn dieses von Personen und Dingen umgeben ist, die dich runterziehen, gibt es nur eine Lösung: die Lösung! Zehre von Personen, die dich positiv stimmen und verschwende nicht deine kostbare Energie dazu, chronisch schlecht gelaunte Menschen immer wieder aufzubauen. Gib ihnen vorher aber noch Tipp 4.

7. Warte nicht auf den richtigen Moment.

Denn den wird es nicht geben. Starte jetzt!

Hast du Vorsätze im Bereich Ernährung? Mit diesem Kalorien-Rechner weisst du ganz genau, wie viele Kalorien du täglich zu dir nehmen kannst:

Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Weitere interessante Artikel

Summerbodies are made in winter

Letzter Aufruf an alle, die diesen Sommer nicht mit dem Handtuch vor dem Bauch im Schwimmbad rumlaufen möchten. Wir haben nur noch 2 Monate bis zum Sommer.

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Top 3 der guten Vorsätze und wie du sie erreichen kannst

Ob Gesundheit, Mindset oder Sport – die Vorsätze sehen doch jedes Jahr ziemlich ähnlich aus. Hier findest du die Top 3 der guten Vorsätze und wie du sie erreichen kannst!

Weiterlesen
Teile dieses Wissen mit deinen Sportsfreunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Gründe, mit der vollen Range of Motion zu trainieren   
Jetzt den nächsten Artikel lesen! 3 Gründe, mit der vollen Range of Motion zu trainieren